Foto: Shutterstock.com

Berliner Bezirksreform - Was wurde verändert?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Die Zahl der Bezirke von 23 auf 12 Bezirke reduziert.

  1. Bei der Berliner Bezirksreform 2001 wurden alte Stadtbezirke zu größeren Verwaltungsbezirken zusammengefasst. 
  2. Anschließend wurde die Zahl der Bezirke von 23 auf 12 Bezirke reduziert.
  3. Ziel der Bezirksreform war es durch die Reduzierung der Bezirke den Verwaltungsaufwand zu verkleinern und somit Kosten zu sparen. 
  4. Beschlossen wurde die Reform 1998 von der Großen-Koalition und 2001 trat sie in Kraft. 
  5. Jeder Bezirk wird von einem Bezirksbürgermeister repräsentiert. 
  6. Die Einwohner Berlin waren insgesamt von dieser Reform nicht begeistert. Brachte diese Reform doch viele Nachteile. 
  7. So ergaben sich längere Wege zu bestimmten Behörden. 
  8. Auch in den Köpfen der Berliner scheint diese Reform nicht angekommen zu sein. 
  9. Wenn man einen nach seinem Bezirk fragt, so erhält man als Antwort oftmals den Namen seines Bezirks vor der Bezirksreform. 

Kommentare