Foto: Shutterstock.com

Erweiterungscurricula - Was ist das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Neben den Pflicht- und den Wahlfächern wird häufig verlangt, ein EC zu absolvieren.

Was ist ein Erweiterungscurriculum?

  1. Neben den Pflicht- und den Wahlfächern wird häufig verlangt, ein EC zu absolvieren. Diese sind vorgegebene Kombinationen verschiedener Lehrveranstaltungen in einem bestimmten Ausmaß. 
  2. Dadurch hast Du die Möglichkeit, Dir zusätzliche Kompetenzen anzueignen, welche Dir im Rahmen Deines eigentlichen Studiums nicht angeboten werden. 
  3. Die jeweiligen Veranstaltungen werden hierbei mit 15 oder 30 ECTS-Punkten bewertet. Der Arbeitsaufwand ist hierbei jeweils unterschiedlich geregelt. 
  4. Meist bestehen die EC aus einem Grundkurs sowie Ergänzungskursen. Erst wenn Du erfolgreich einen Grundkurs absolviert hast, kannst Du an den Erweiterungskursen teilnehmen. 
  5. Auch Übungen können hierbei besucht werden. Beachte bitte, dass sowohl die Kurse als auch die Übungen prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen sind und auch bei den EC eine Anwesenheitspflicht besteht!

 

In welchen Studiengängen muss ein Erweiterungscurriculum absolviert werden?

  1. Hierbei ist es vom jeweiligen Studiengang abhängig, ob Du ein Erweiterungscurriculum (EC) absolvieren musst. 
  2. Nicht in allen Lehrgängen musst Du ein solches absolvieren! 
  3. Die genauen Informationen hierzu findest Du dabei auf der Homepage des jeweiligen Studienganges.

 

Wie kann ich mich für ein Erweiterungscurriculum anmelden?

  1. Falls in Deinem Studium solche EC vorgesehen sind, kannst Du Dich frei aus dem jeweils bestehenden Angebot in diesem Bereich für Veranstaltungen entscheiden. 
  2. In der Regel ist es allerdings nicht der Fall, dass Du EC aus Deinem eigenen Studienlehrgang machen darfst. 
  3. In einigen Fällen ist dies jedoch möglich, dies kannst Du im Curriculum unter den "Registrierungsvoraussetzungen" erfahren. Hier erfährst Du auch nähere Informationen zu den Studienzielen, Modulen samt ihren Beschreibungen sowie zu den Prüfungsordnungen. 
  4. Hast Du Dich für ein Modul entschieden, musst Du Dich auch an dieses halten. Außerdem kannst Du Dir keine Module selber zusammenstellen!
  5. Der Arbeitsaufwand ist hierbei jeweils unterschiedlich geregelt. Meist bestehen die EC aus einem Grundkurs sowie Ergänzungskursen. Erst wenn Du erfolgreich einen Grundkurs absolviert hast, kannst Du an den Erweiterungskursen teilnehmen. 
  6. Auch Übungen können hierbei besucht werden. 
  7. Beachte bitte, dass sowohl die Kurse als auch die Übungen prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen sind und auch bei den EC eine Anwesenheitspflicht besteht!
  8. Für das EC musst Du Dich anschließend anmelden. Diese Registrierung gilt übrigens automatisch rückwirkend ab de Studienbeginn. 
  9. Anschließend kannst Du Dich für die Lehrveranstaltungen der Erweiterungscurricula anmelden. Auch Abmeldungen sind hier möglich. 
  10. Sobald Du alle Module sowie die vorgesehenen Lehrveranstaltungen des EC absolviert hast, ist dieses abgeschlossen. 
  11. Es wird in Deinem Studienabschlusszeugnis aufgelistet und darüber hinaus auch im Diploma Supplement aufgeführt.

Kommentare