Foto: Shutterstock.com

Grenzwissenschaft Noetik - Was ist das genau?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Die Noetik ist unter anderem auch als ,,die Erkenntnistheorie'' bekannt.
Das Wort selbst ist griechischen Ursprungs und bedeutet übersetz etwa: ,,geistige Wahrnehmung''. Vielen Philosophen wird diese Theorie nahegelegt, doch was ist Noetik genau?

Definition von 'Noetik'

  1. In der heutigen Zeit wird die Noetik als die Grenzwissenschaft der Philosophie bezeichnet.
  2. Allgemein gesehen ist es die Lehre des Denkens und des Erkennens.
  3. Noetik als Überbegriff bezeichnet die Möglichkeit eines Menschen, Sinnzusammenhänge logisch zu erkennen, zu erfassen und zu verstehen.
  4. So befasst sie sich unter anderem auch mit der Frage ,,wie die Wissenschaft entstanden ist''.
  5. Platon wie auch Aristoteles verstanden damals unter diesem Begriff das geistige Erkennen gewisser Sachen.
  6. Der Griff dient jedoch weiter auch als Überbegriff der Esoterik sowie Para-Phänomenen, all das, was geistig erfasst wird und es zu erkennen gilt.
  7. Einige Institute, welche sich mit noetischer Wissenschaft beschäftigen, forschen z.B. über Telepathie und Hellsehen usw.
  8. Somit ist der Begriff sehr weit gefächert und lässt viel Interpretationsspielraum.

Kommentare