Foto: Shutterstock.com

Haben Zwillinge immer denselben Vater? - Die Antwort

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Manche sehen sich zum Verwechseln ähnlich, während die anderen nur ,,geschwistertypisch'' aussehen.
Die Rede ist von Zwillingen. Dass beide Kinder von derselben Mutter abstammen, erklärt sich von selbst, doch wie sieht es mit dem Vater aus? Besteht die Möglichkeit, dass Zwillinge in Wirklichkeit nur Halbgeschwister sind, welche zufälligerweise am selben Tag auf die Welt kamen? Find's heraus!

  • ,,Superfecundatio'' wird das Phänomen der Befruchtung 2er Eizellen eines Monatszyklus mit Spermien 2 verschiedener Erzeuger (bei Säugetieren) genannt.

Eineiige Zwillinge:

  1. Eineiige Zwillinge, wie der Name schon sagt, entstehen aus einer einzigen befruchteten Eizelle.
  2. Diese Eizelle teilt sich jedoch mit der Zeit, aus welchem Grund 2 Kinder entstehen, welche dieselbe Erbanlage sowie dasselbe Erbgut besitzen.
  3. Diese Art Zwillinge sehen gleich aus und haben denselben Vater, da die Eizelle, nur von einem Spermium befruchtet wird, welches dementsprechend nur von einem Mann stammen kann.
  4. Hier sind verschiedene Väter zu 100% ausgeschlossen.

 

Zweieiige Zwillinge:

  1. Zweieiige Zwillinge hingegen sind ein anderes Phänomen.
  2. Durch Zufall kann es passieren, dass anstatt einer auch 2 Eizellen während des Monatzyklus einer Frau entstehen.
  3. Diese benötigen demnach jeder ein Spermium, um befruchtet zu werden.
  4. 5 Tage lang besteht die Möglichkeit, diese Eizelle zu befruchten.
  5. Spermien haben eine Lebensdauer von 2 Tagen.
  6. Hat eine Frau nun innerhalb der 5 fruchtbaren Tage mit mehreren Männern Geschlechtsverkehr, kann es dazu kommen, dass 2 Spermien von 2 verschiedenen Männern jeweils eine Eizelle befruchten.
  7. Die Zwillinge werden am selben Tag geboren, sind jedoch lediglich Halbgeschwister.

Kommentare