Foto: Shutterstock.com / Eine erfolgreiche Anmeldung an einer Uni/FH inkl. gültige Matrikelnummer ist der Grundstein für ein Hochschulstudium in Österreich.

Matrikelnummer in Österreich bekommen? - Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Dieser Artikel beschreibt die Voraussetzungen um eine Matrikelnummer in Österreich zu bekommen.

Dieser Artikel beschreibt die Voraussetzungen um eine Matrikelnummer in Österreich zu bekommen. Ein Studium ist oftmals wichtig um im Wunschberuf erfolgreich werden zu können. Dazu ist es erforderlich, sich an einer Universität einzuschreiben. In Österreich gelten dafür einige Bedingungen, die im folgenden vorgestellt werden.

Um eine Matrikelnummer in Österreich zu erhalten sollten die folgenden Nachweise erbracht werden

  • Identitätsnachweis mit Staatsbürgerschaft durch gültige Personalausweispapiere
  • Nachweis einer entsprechenden allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung, in Österreich gilt diese mit Abschluss der Matura (in Deutschland wäre es das Abitur)
  • Nachweis der Sprachkenntnisse in Deutsch für alle ausländischen Studenten
  • Bei Wechsel der Hochschule die entsprechende Exmatrikulationsbescheinigung dieser
    Hochschule
  • Für Studierendenbuch und Studienausweis sollte ein Passbild vorhanden sein und bei derBeantragung beigelegt sein.

Immatrikulation in Österreich an einer Universität

  1. Um ein Studium in Östereich zu beginnen ist es zwingend erforderlich alle Bedingungen dafür zu erfüllen. Mit der Matura erwirbt man die Möglichkeit, sich zur Zulassungsprüfung für viele Studiengänge in Österreich anzumelden.
  2. Jeder Studiengang hat eigene Voraussetzungen und Zulassungsbeschränkungen. Für die Zulassungsprüfung gilt, dass man gut vorbereitet diese absolvieren kann.
  3. Mit diesen Prüfungen können Vorwissen und Eignung für das Studium vorab überprüft werden und somit ein nicht geeignetes Studium für den künftigen Studenten bereits im Vorfeld ausgeschlossen werden.
  4. Ist die Zahl der Bewerber größer, als die Anzahl der angebotenen Plätze, so wird mit Hilfe der Zulassungsprüfung ermittelt, welche Kandidaten besser für das Studium geeignet sind. 
  5. Um eine Matrikelnummer zu erhalten, muss zunächst einmalig eine Zulassung zum Studium beantragt werden und danach die Immatrikulation am Studierendensekretariat mit Inskription zum Studium. Diese muss jedes Semester wiederholt werden. Sie ist direkt an der gewünschten Hochschule vorzunehmen. 
  6. Studenten, die sich ordnungsgemäß eingeschrieben haben, erhalten in der Regel einen Studentenausweis, auf dem sich die Matrikelnummer befindet.
  7. Diese dient zur Unterscheidung zwischen den Studenten und kann beispielsweise bei Listen mit Notenergebnissen zur Anonymisierung des Prüfungsergebnisses und eindeutigen Zuordnung dienen.
  8. Eine umfassende, weitergehende Beratung für eine Matrikelnummer in Österreich können Sie in der Regel bei den Studienberatungsstellen, Studentensekretariaten und Studierendenvertretungen erhalten. Auch die Berufsberatung bietet eine entsprechende Hilfestellung für eine Einschreibung in eine der vielen Universitäten an.

Kommentare