Foto: Shutterstock.com

Nummerierung der Berliner Straßenbäume - Was bedeutet sie?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Viele Menschen haben es bereits gesehen, denn bei einem Spaziergang durch die Berliner Straßen...

Viele Menschen haben es bereits gesehen, denn bei einem Spaziergang durch die Berliner Straßen, fallen einem häufig die nummerierten Bäume am Straßenrand auf. Doch was haben die kleinen Plaketten mit den Nummern oben eigentlich zu bedeuten und wer markiert diese Bäume.

  1. Dies ist eine gesetzliche Anordnung.
  2. Der Besitzer eines Baumes, häufig die Gemeinde ist dazu verpflichtet, jeden Baum zweimal im Jahr auf seine Sicherheit zu prüfen, das bedeut, welche Gefahr vom Baum für den Straßenverkehr und für die Zuschauer ausgeht.
  3. Und um diesen Sachverhalt einfach protokollieren zu können, erfolgt eine Nummerierung der Bäume.
  4. Diese Baumzählungen geben darüber Aufschluss, wie viele Bäume sich in Berlin befinden und welche Gefahren von ihnen ausgehen.
  5. Sollte es zu einem Unfall mit einem Baum kommen, so kann man relativ einfach nachweisen, ob der Baum ordnungsgemäß gepflegt und gewartet wurde oder ob hier verlässiges Handeln der ausschlaggebende Punkt war.
  6. Im sogenannten Baumkataster sind alle Bäume aufgeführt und beschrieben.

Kommentare