Foto: Shutterstock.com

Papstring aus echtem Gold? - Woraus besteht der Fischerring

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Der "Papstring" oder Fischerring ist der Amtsring der Papstes.

Der "Papstring" oder Fischerring wie er eigentlich heißt, ist der Amtsring der Papstes und zwar schon seit dem 14. Jahrhundert. Der Name des jeweiligen Amtsinhabers wird eingraviert und es ist auch der Apostel Petrus auf dem Ring zu sehen, dieser wird beim Auswerfen eines Fischernetzes dargestellt

Welche Funktion hatte der, aus Gold bestehende, Papstring in der Vergangenheit?

  • Von seiner "Einführung" bis ca. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Papstring als Siegelring verwendet, um Dokumente durch den Papst offiziell zu bestätigen.
  • Allerdings ist dieser Tradition seit über 150 Jahren nicht mehr nachgekommen worden und anstatt des Rings werden nun "normale" Stempel verwendet.
  • Der Ring wird den gewählten Päpsten bei einem feierlichen Gottesdienst zur Amtseinführung verliehen. 
  • Im "Normalfall" soll der Papstring nach dessen Tod zerstört werden und zwar im Beisein der Kardinäle. Der "Legende" nach soll er die Anzahl seiner Bruchstücke der Anzahl der anwesenden Kardinäle entsprechen, damit soll symbolisiert werden, dass die Macht des Papstes auf das Kardinalskollegium übergeht
  • Eine Ausnahme bildet der eventuell vorhandene Stein im Ring. Falls es den Stein geben sollte, dann besteht durchaus die Möglichkeit, dass der "neue Amtsinhaber" diesen in seinen Ring mit einarbeiten lässt. 
  • Der Rücktritt von Papst Benedikt war natürlich ein besonderer Fall und deshalb wurde auf eine vollständige Zerstörung des Ringes verzichtet. Stattdessen wurde dieser Ring durch eine Gravur "entwertet". Diese zieht sich über die Ringplatte und von daher kann der Ring auch nicht missbraucht werden.


Besteht der Papstring wirklich aus Gold?

  • Der Ring erstrahlt in einer goldenen Farbe und tatsächlich enthält er auch 35 Gramm Gold. 
  • Der aktuelle Fischerring wurde von einem römischen Goldschmied hergestellt und hatte bei dem Amtsantritt von Joseph Ratzinger einen Wert von ca. 1800 Euro. 
  • Der Preis für Gold hat sich in den letzten Jahren allerdings erhöht und deshalb sollte der Ring nun einen noch höheren materiellen Wert besitzen.
  • Der Ring wird auch zur Ehrerbietung genutzt und zwar durch die Gläubigen. Es ist dabei unerheblich, ob es sich hierbei um "normale" Gläubige oder andere kirchliche Würdenträger handelt. Der Papst wird als direkter Nachfolger des Apostels Petrus angesehen.

Kommentare