Foto: Shutterstock.com

Papstring Wert - Wie viel kostet der Ring des Pontifex?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Seit dem 19. März 2013 haben die rund 1,2 Milliarden Katholiken einen neuen Papst.

Seit dem 19. März 2013 haben die rund 1,2 Milliarden Katholiken einen neuen Papst. Und was für einen...Er versetzt seit seiner Amtseinführung doch so einige Menschen in pures Erstaunen, bricht er doch in kurzer Zeit mit einigen starren Konventionen der katholischen Kirche. Ob es das schlichte Kreuz um seinen Hals, nicht die von Prada gefertigten roten Schuhe, sondern ganz normale schwarze Schnürschuhe oder sein schlichter Papstring sind. Dieser neue Papst polarisiert. Es macht schon den Eindruck, daß mit seiner Wahl eine neue Schlichtheit in die alten Mauern der Vatikanstadt eingezogen ist. Demut statt Protz, näher an den Problemen der Menschen zu sein, Zusammengehörigkeit statt Abschotten - es wäre wünschenswert, wenn mit der Wahl von Franziskus auch im Vatikanstaat eine neue Zeitrechnung beginnen würde.

Papstring - historische Hintergründe

  • Der Fischerring - seit dem 14. Jahrhundert der Amtsring der Päpste - auch hier passiert zur Zeit eine Wandlung. Zog es sein Vorgänger im Amt noch vor, einen reich geschmückten wertvollen Papstring zu tragen, gereicht Franziskus eine schlichtere Variante dieses päpstlichen Prunkringes.
  • Über den Wert dieses Schmuckstückes gab und gibt es viele Mutmaßungen.
  • Der Wert des massiven Goldringes seines Vorgängers belief sich auf etwa 1.800,- Dollar, wobei er durch den sehr hohen Goldpreis einen dreifachen Wertzuwachs in der Amtszeit von Benedikt XVI erfahren hat. Er stellt also eine nicht unerhebliche Investition dar.
  • Der Wert des Ringes von Franziskus ist vergleichsweise gering.
  • Der rein materielle Wert des Papstringes beläuft sich auf geschätzte 500 bis 700 €, wobei in diesem Fall dem ideellen Wert eine größere Bedeutung beizumessen ist.
  • Es handelt sich beim Fischerring des Pontifex um einen vergoldeten Silberring, der vom italienischen Künstler Enrico Manfrini eigens für Papst Paul VI (1963 - 1978) angefertigt wurde und den sich Franziskus aus dessen "Fundus" ausgesucht hat. Etwas salopp könnte man sagen, der Papstring von Franziskus ist ein Second Hand Modell.
  • Wir wünschen dem neuen Oberhaupt der katholischen Kirche außer dem Erhalt einer stabilen Gesundheit, daß er ausgestattet mit den Insignien der katholischen Kirche, dem Fischerring und dem Pallium, einer Art Schal, immer in der Lage ist, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • Zweifler warnen schon davor, dem neuen Papst zu viele Vorschusslorbeeren zu schenken, es hat aber den Anschein, daß es diesem neuen Papst mit dem gewissen Augenmaß gelingen könnte, die Mahnenden zu beruhigen und in seinen Bann zu ziehen.

Kommentare