Foto: Shutterstock.com

Politik aktuell: Wie kann man sich am besten informieren?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Nie war es so einfach wie heute, über tagespolitische Ereignisse auf dem Laufenden gehalten zu werden.
Noch vor wenigen Jahrzehnten waren interessierte Bürger auf den Hörfunk angewiesen, wenn sie aktuell informiert werden wollten. Die Nachrichten im Fernsehen liefen erst in den frühen Abendstunden - und die Tageszeitung am Morgen informierte über Ereignisse vom Vortag. Inzwischen haben wir ganz andere Möglichkeiten, um uns über das Tagesgeschehen fortlaufend zu informieren.

Welche Informationsquellen gibt es?

Wer die nötige Zeit mitbringt, kann sich rund um die Uhr umfangreich und detailliert über das politische Geschehen informieren. Die Medienvielfalt hat völlig neue Möglichkeiten der Informationsbeschaffung mit sich gebracht - nicht umsonst gibt es inzwischen den Begriff der Informationsgesellschaft!

 

Folgende Möglichkeiten bieten sich an:

  • Internet
  • Fernsehen
  • Hörfunk
  • Tageszeitung



  • Dem Internet kommt dabei eine besonders große Bedeutung zu, denn Internet-Plattformen wie SPIEGEL-Online reagieren im Stundentakt auf politische Ereignisse. Rasche aufeinanderfolgende Meldungen zu topaktuellen Ereignissen, wie zum Beispiel der Bundestagswahl, können über Life-Ticker im Minutentakt abgerufen und gelesen werden. Viele junge Leute nutzen auch zunehmend virtuelle soziale Netzwerke, um sich über politische Inhalte zu informieren und auszutauschen.
  • Das 24-Stunden-Fernsehen mit seinen unzähligen Kanälen hat zudem reine Politik-Sender geschaffen, die über das aktuelle politische Geschehen berichten und ebenfalls Life-Ticker einblenden. Auf diese Weise wurden in Europa die Attentate in den USA vom 11. September 2001 bereits am selben Tag nur wenig später nach den Angriffen publik.
  • Fernsehen und Internet gelten inzwischen als Hauptquellen, wenn es um aktuelle Informationsbeschaffung geht. 
  • Die Tageszeitung wird inzwischen verstärkt dafür genutzt, um sich vertiefend mit einem politischen Thema auseinander zu setzen. Beim intensiven Studium bzw. Lesen der Zeitungsartikel bekommen die Leser mehr Einblick in politische Sachverhalte und können sie danach oft besser verstehen. Daher kommt der Tageszeitung trotz der Konkurrenz durch Fernsehen und Internet weiterhin ein hoher Stellenwert zu - besonders im Bereich der ergänzenden Informationsbeschaffung. 
  • Der Hörfunk ist durch die zunehmende Nutzung neuer Medien etwas ins Hintertreffen geraten. Wer jedoch bei der Arbeit Radio hört oder oft im Auto unterwegs ist, kann sich durch das Mitverfolgen politischer Sendungen im Hörfunk ebenfalls gut informieren.
  • Ideal ist es, wenn alle Medien gleichermaßen genutzt werden. Denn die mediale Vielfalt macht es möglich, dass sich Politikinteressierte vielseitig und umfassend informieren können - jeden Tag aufs Neue! Für die Meinungsbildung ist dies unerlässlich - gerade wenn es um komplexe politische Zusammenhänge geht.
  • Verwandte Themen: Wie funktioniert das Internet?, Wie funktioniert ein Radio?Wie entsteht eine Zeitung?

Kommentare