Foto: Shutterstock.com

Psychologie vs. Psychotherapie - Unterschiede?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Zwischen der Psychologie vs. Psychotherapie gibt es nicht nur begriffliche Unterschiede.

Zwischen der Psychologie vs. Psychotherapie gibt es nicht nur begriffliche Unterschiede. Die Psychologie ist eine begründete Wissenschaft, die aus vielen unterschiedlichen Gebieten besteht. Der Begriff Psychotherapie beschreibt die Verfahren, die zur Behandlung der Psyche eingesetzt werden. Sie bildet ein Teilgebiet der Psychologie.

Psychologie vs. Psychotherapie

Psychologie

Die Psychologie erforscht das Verhalten und Erleben, die Entwicklung, sowie äußere und innere Bedingungen und Ursachen von menschlichem Verhalten. Sie gehört zu den Naturwissenschaften wie auch zu den Geisteswissenschaften. In der Psychologie gibt es eine Vielzahl an Teilgebieten, wie beispielsweise die Entwicklungspsychologie und die Sozialpsychologie. Auch die Wirtschaftspsychologie ist ein Teilgebiet, welches noch relativ neu ist. Die Klinische Psychologie bildet die Grundlage von psychotherapeutischen Behandlungsansätzen. Die Geisteswissenschaftliche Psychologie ist ebenfalls ein Teilgebiet und beschreibt die Verstehende Psychologie. Sie bildet den Teil, der die Psychologie auch als Geisteswissenschaft definiert.

Psychotherapie

In der Psychotherapie werden Erkrankungen und Störungen der Psyche behandelt, aber auch Lebenskrisen und allgemeine Probleme. Die psychotherapeutische Behandlung basiert auf den Grundlagen der Klinischen Psychologie und bildet somit einen Teilbereich. Es gibt verschiedene Richtungen in der Psychotherapie, jede einzelne hat einen anderen Ansatzpunkt. Die Richtungen der Psychotherapie sind die klassische und kognitive Verhaltenstherapie, die analytische und tiefenpsychologische Therapie und die systemische Therapie. Dazu gehört außerdem die humanistische Therapie, in Form der Logotherapie. Weitere Ansatzpunkte sind die körperliche und kunstorientierte Richtung, hierzu gehören die Körpertherapie, die Musiktherapie und die Gestalttherapie.


Das sind die wesentlichen Unterschiede zwischen der Psychologie vs. Psychotherapie:

  • Die Psychologie bildet die Basis der Psychotherapie.
  • Die Psychologie ist die Lehre über das menschliche Verhalten und Erleben.
  • Die Psychologie wird in die Teilgebiete der Allgemeinen und Biologischen
  • Psychologie, der Entwicklungs-, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie untereilt.
  • Die Psychologie gehört zu den Naturwissenschaften, sowie zu den Geisteswissenschaften.
  • Die Psychotherapie basiert auf den Erkenntnissen der Psychologie.
  • Die Psychotherapie wird bei Erkrankungen und Störungen der Psyche, sowie in Lebenskrisen zur Behandlung eingesetzt.
  • Die Psychotherapie hat verschiedene psychologische Ansätze, wie die analytische und tiefenpsychologische Therapie.
  • Die Psychotherapie ist eine Therapieform und gehört zu den psychologischen Verfahren.

Kommentare