Foto: Dmitry Berkut / Shutterstock.com

Rechtsradikale Parteien in Europa? - Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Europa erlebt seit Jahren einen Rechtsruck.
Aus diesem Grund haben sich immer mehr Parteien zusammengeschlossen um an Stärke zu gewinnen und verzeichnen seit Jahren immer wieder größere Erfolge bei den demokratischen Wahlen.

Europas Rechte im Überblick

Belgien:

  1. Hier sind die Vertreter der Rechten der "Vlaams Belang" sowie die radikale "Nationale Front".

 

Bulgarien:

  1. In Bulgarien gibt es unzählige rechtsgerichtete wie auch rechtsradikale Parteien.
  2. Unter anderem die ultranationalistische "Ataka".
  3. Auch der "Bulgarische Nationalbund", welcher die Gruppe der fundamentalistischen Orthodoxen vertritt sind genauso beliebt wie die "Zora" Partei.
  4. Auch die "Bulgarische Radikale Nationalpartei", die "Bulgarische Christdemokratische Partei" und das "Bulgarische Demokratische Forum" vertreten die Ansichten der Rechtsradikalen.


Dänemark:

  1. In Dänemark gilt die "Dänische Volkspartei" als Vertreter der Rechten.
  2. Diese ist als einzige rechtsextreme Partei das Landes einzustufen.


Deutschland:

  1. Die "Nationaldemokratische Partei Deutschlands" (NPD) gilt als größte rechte Partei Deutschlands.
  2. Auch die Deutsche Volks Union (DVU) gilt als rechtsradikale Partei.
  3. Ebenfalls können die gesamten "Pro Parteien" (Pro Köln, etc.) als rechtsradikal bzw. äußerst islamfeindlich angesehen werden.


Finnland:

  1. "Wahre Finnen" nennt sich die Partei in Finnland, welche die Meinung der EU-Kritiker vertritt...
  2. ...und radikale wie extremistische Äußerungen und Taten setzt.


Frankreich:

  1. Die wohl bekannteste rechtsradikale Partei Europas - die Front National - mit ihrer Anführerin Le Pen ist...
  2. ...neben der "National republikanischen Bewegung" und der "Französischen Erneuerung" das Leitbild der französischen rechten Szene.

 

Italien:

  1. Neben der bekannten "Lega Nord" gibt es auch noch...
  2. ... die "Nationale Allianz", die "Neue Kraft" wie auch "Neue Italienische Sozialbewegung", welche vor allem die Faschisten vertritt.


Niederlande:

  1. Hier gibt es mehrere rechtsradikale Parteien.
  2. Angefangen von der "Freiheitspartei" bis zur "Eine NL" über die "Partei für Niederlanden" gibt es noch die "Niederländische Volksunion" als Ansprechpartner für die Rechtsextremen.


Österreich:

  1. Die bekannteste wie auch erfolgreichste Partei Europas im Bereich der rechten Szene ist hier beheimatet.
  2. Die FPÖ (Freiheitliche Partei Österreichs) ist nicht nur die drittstärkste Partei im Nationalrat, sondern fällt auch immer wieder mit gewollt rassistischen Äußerungen und Darstellungen auf.
  3. Auch die Abspaltungspartei BZÖ gilt als relativ weit rechts.

 

Kommentare