Foto: Shutterstock.com

Schmerzensgeld-Tabelle für Deutschland - Gibt es das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Wer in Deutschland Schmerzensgeld beantragen möchte, hat auf Grund einer Schmerzensgeld...

Wer in Deutschland Schmerzensgeld beantragen möchte, hat auf Grund einer Schmerzensgeld-Tabelle für Deutschland im Vorfeld die Möglichkeit Informationen einzuholen, welche Schmerzen (Art und Schwere) finanziell bemessen werden.

Verschiedene Tarife

  • Im Bereich Haut und Haare ist es bereits möglich auf Grund einer missglückten Dauerwellenbehandlung einen Anspruch von 120 Euro bis 550 Euro geltend zu machen; wenn hingegen eine Perücke getragen werden muss, erhöht sich der Anspruch auf 1.600 Euro. Wenn der Unfall Kahlköpfigkeit hervorruft, so kann ein Schmerzensgeld bis zu 12.000 Euro gefordert werden.
  • Im Bereich Schädel gibt es ebenfalls verschiedene Faktoren. Bei einer leichten Schädelfraktur liegt der Anspruch zwischen 1.200 Euro und 1.500 Euro, wobei mit Dauerschaden eine Forderung zwischen 5.000 Euro und 12.000 Euro gestellt werden kann. Bei einer Schädelfraktur infolge mit Schädelhirntrauma gebührt ein Schmerzensgeld in der Höhe bis zu 25.000 Euro; in Verbindung mit einem Gehirnschaden beträgt das Schmerzensgeld zwischen 70.000 Euro und 160.000 Euro.
  • Wer hingegen eine Oberschenkelfraktur hat, welche jedoch problemlos verheilt, kann einen Schmerzensgeldanspruch von 5.000 bis 5.900 Euro geltend machen. Bei einer
  • Gehbehinderung oder eines problematischen Heilvorganges können bis zu 65.000 Euro veranschlagt werden. Liegt eine Trümmerfraktur vor ist es möglich Schmerzensgeld in der Höhe zwischen 63.000 Euro und 130.000 Euro einzufordern. 
  • Ein Hundebiss am Oberarm mit Narbenbildung kann der Geschädigte Schmerzensgeldforderungen in der Höhe von 1.250 Euro geltend machen. Bei einer Oberarmfraktur hingegen ist es möglich Schmerzensgeldforderung zwischen 2.200 Euro und 5.750 Euro zu stellen.
  • Wer sich hingegen das Handgelenk bricht, der kann eine Schmerzensgeldforderung von bis zu 3.300 Euro geltend machen.
  • Je nach Art und Schwere der Verletzung wird die Schmerzensgeld-Tabelle für Deutschland berechnet, wobei auf Grund der ausführlichen Detaillierung im Endeffekt keine rechtliche Vertretung unbedingt notwendig ist, um eine Schmerzensgeldforderung zu stellen.

Kommentare