Foto: Shutterstock.com

Studien mit den besten Berufsaussichten? – Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Einige Studien bieten tolle Berufsaussichten!

Die Studiengänge mit den besten Berufsaussichten sind nicht sehr zahlreich. Jedes Studium kann gute Berufsaussichten bieten, sofern du dich hoch spezialisierst oder deine Konkurrenten überragst.

Studien mit den besten Berufsaussichten

Informatik:
Studium mit Berufsaussichten ist ein Studium der Informatik. Programmierer sind sehr gefragt und werden von sehr vielen Unternehmen benötigt und gut entlohnt. Ein Bachelor in Informatik oder Mathematik reicht aus, um einen guten Einstiegspunkt für das Berufsleben zu haben. Dazu ist natürlich anzumerken, dass Mathematik und Programmieren bei Weitem nicht jedem Menschen liegen. Wenn du dich für Computer und Software interessierst, dann könntest du vor einem Studium einen Kurs in Programmieren, zum Beispiel mit Visual Basic von Microsoft, belegen. Ein Studium abbrechen hängt vielen ehemaligen Studenten nach, darum sollte sorgfältig geplant und geprüft werden, welcher Studiengang der passende ist und welches Studium Berufsaussichten bietet, die mit deinen Wünschen übereinstimmen.

 

Mathematik:
In vielen Studiengängen, die im späteren Leben ertragreich sind, ist Mathematik unausweichlich. Es gibt aber in jeder Universitätsstadt Nachhilfe für Studenten, um den Vorlesungsstoff deutlicher zu erklären. Viele Studenten der BWL plagt im Grundstudium Mathematik I&II. Wenn du sie dann fragst, ob sie sich Hilfe gesucht haben, dann verneinen die meisten die Frage. Mathematik ist wirklich nicht so schwer. Du musst nur den Willen haben den Stoff zu verstehen und die Geduld und Konzentration. Du musst dir die Gleichungen zum Beispiel ansehen und versuchen zu beobachten, welche Rechenoperation zu welcher Veränderung geführt hat.

Betriebswirtschaftslehre:
 BWL kann ein sehr lohnendes Studium sein, wenn du später gerne gut verdienen oder dich selbst verwirklichen möchtest. Die Universität Greifswald zum Beispiel bietet BWL noch als Diplom-Studiengang an. Dieser Abschluss ist von vielen Arbeitgebern lieber gesehen als der Bachelor. Bei BWL spezialisiert man sich im Hauptstudium je nach eigenem Interesse und so bietet das Studium Berufsaussichten, die mit deinen Vorstellungen übereinstimmen können.

Kommentare