Foto: Dmitry Berkut / Shutterstock.com

Syrienkonflikt - Warum der Bürgerkrieg entstanden ist?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Der Syrienkonflikt ist ein Bürgerkrieg in Syrien der im Jahr 2011 begann.

Der Syrienkonflikt ist ein Bürgerkrieg in Syrien der im Jahr 2011 begann und bis zum heutigen Tage andauert. In der Stadt Dar´a, in der von Stämmen und der Landwirtschaft geprägten Region, begann der Konflikt im März 2011. Zu dieser Zeit lag die Region wirtschaftlich am Boden auf Grund der langandauernden Dürre. Die Teilnehmer verlangten das Ende der Korruptionen in der Wirtschaftspolitik und gleichzeitig den Sturz des Regimes unter dem Regime des Präsidenten Baschar al- Assad.

  1. Ohne auf die Menschen zu achten, versuchte die Regierung die Proteste mit Waffeneinsatz zu bekämpfen. Dabei wurden viele Oppositionelle in der Haft gefoltert. 
  2. Gegen Ende des Jahres 2011 bewaffneten sich die Regimegegner um sich gegen die Sicherheitskräfte und Streitkräfte zu wehren und zu kämpfen. 
  3. Dadurch entwickelte sich der Streit immer mehr zu einem Bürgerkrieg. Den Streitkräften, vor allem den der Regierung und auch denen der Opposition wird vorgeworfen schwere Menschenrechtsverletzungen begangen zu haben.
  4. Mitte September 2011 wurden die Zahlen der Toten von der syrischen Regierung veröffentlicht. Zu dem Zeitpunkt lagen diese bei 1400 Opfern. Darunter befanden sich 700 Mitglieder der Sicherheitskräfte. 
  5. Die USA sprach damals von 2600 Opfern. Der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zählten 70000 Menschen die festgenommen wurden, 15000 davon befinden sich noch immer in Haft. Seit dem Beginn der Konflikte bis Mitte Juli dieses Jahres wurden ungefähr 16000 Menschen getötet. 
  6. Seit Beginn der Proteste in Syrien sprach die Regierung davon, dass diese Proteste von islamistischen Terroristen, Extremisten und von ausländischen Verschwörern veranstaltet waren. Deshalb wurden viele ausländische Journalisten kurz nach Anfang des Konflikts aus dem Land ausgewiesen. 
  7. Verschiedene Oppositionsbündnisse, die seit dem Sommer 2011 existieren, sprachen sich gegen bewaffnetes Vorgehen aus. Viele Politiker befürchten zudem eine Internationalisierung des Konflikts, die möglicherweise zu einem Krieg in den Regionen führen kann. 
  8. Deshalb versuchten die USA seit dem G8 – Gipfel in Camp David im Mai 2012, eine Lösung für den Konflikt zu finden und dem ganzen ein Ende zu bereiten. Es wurde eine jemenitische Lösung in Erwägung gezogen. 
  9. Doch die Gewalt hält bis zum heutigen Tag an und sorgt für immer mehr Probleme die hauptsächlich die normale Bevölkerung betreffen. 

Kommentare