Foto: Shutterstock.com

US Wahl - Was passiert bei Stimmengleichstand?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Es ist wieder soweit. Der neue Präsident der USA wird gewählt.

Es ist wieder soweit. Der neue Präsident der USA wird gewählt, sprich es wird entschieden ob Obama das weiße Haus verlassen und Platz für Mitt Romney machen muss oder ob er weitere 4 Jahre über das Land regieren darf.

Im Fall der Fälle...

  • Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass sich bei 269 Stimmen ein Stimmengleichstand ergibt, doch falls dieses eintritt, muss das Repräsentantenhaus den Präsidenten wählen. Der Vize Präsident wird dann durch den Senat gewählt. 
  • Pro Staat vergibt das Repräsentantenhaus eine Stimme, was gleichzeitig bedeutet, dass sich die Abgeordneten eines jeweiligen Staates einheitlich einigen müssen. In der Regel wird also per Parteimehrheit entschieden, jedoch wird sich logischerweise bei Staaten, in denen 2 Demokraten und 2 Republikaner vertreten sind keine Einigung, sprich Mehrheit erzielen können. Aus diesem Grund gehen Stimmen aus Staaten mit 2 Parteien der gleichen Anzahl erst gar nicht in die Wahl ein und sind somit bedeutungslos. 
  • Vor der US Wahl lässt sich keine klare Prognose aufstellen, denn es zählt bei Stimmengleichstand der neue Kongress und nicht der alte. Wie der neue dann in der neuen Konstellation aussehen wird, kann man natürlich vor der US Wahl überhaupt nicht absehen. 
  • Wird bei der US Wahl nicht mal ein Vize Präsident gewählt, sprich er kommt nicht Zustande, aufgrund keiner einheitlichen Mehrheit, so übernimmt der Sprecher des Repräsentantenhauses wie Wahl, sprich er leitet diese. 
  • Wie die aktuelle Wahl ausfallen wird, ist noch ungewiss und es lässt sich keine zuverlässige Prognose erstellen. Erst wenn ca. 50 % der gesamten Stimmen abgegeben wurden, kann man erste Prognose wagen und Umfragen während der Wahlen helfen dabei, ein klareres Bild zu bekommen.

Kommentare