Foto: Shutterstock.com

Wappentier Berlin - Warum ist es der Bär?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Warum der Bär zum Wappentier der Stadt Berlin wurde, lässt sich heute nicht mehr genau klären.

Warum der Bär zum Wappentier der Stadt Berlin wurde, lässt sich heute nicht mehr genau klären, denn Aufzeichnungen, wenn sie jemals existierten sind verloren gegangen. Sicher geklärt ist allerdings das der Bär zum ersten Mal 1280 im Wappen der Stadt erschien, und zwar gleich zwei. Bis dahin zeigte das Stadtwappen die Stadtmauern mit dem Markgräflichen Adler. 

  1. Der Markgräfliche Adler ist über viele Jahre hinweg der Begleiter der Bären im Wappen der Stadt Berlin, denn erst mit der Abschaffung der Monarchie während der Weimarer Republik wurde Berlin wirklich eigenständig. 
  2. Es entstand ein Wappen, das dem heutigen sehr ähnlich sah. Der Bär verfügte schon über seine rote Zunge, jedoch die roten Krallen fehlten um 1920 noch. 
  3. Darüber hinaus sahen auch Schild und Stadtmauer über diesem noch anders aus. 
  4. Das Wappen der Stadt Berlin sowie der Bär wurden im Laufe der Jahrhunderte immer wieder dem jeweiligen Geschmack der Zeit angepasst. 
  5. Wer sich für die längst vergangenen Wappen bzw. deren Aussehen interessiert, wird im Internet zahlreiche Abbildungen des Stadtwappens von Berlin finden können. 
  6. Der Bär im Wappen soll auf Albrecht I., einen Eroberer und gleichzeitigen Begründer der Mark Brandenburg zurückgehen, denn er wurde auch Albrecht der Bär genannt. 
  7. Andere Quellen bringen den Bären mit der slawischen Herkunft der Bewohner bzw. der Sprache in Zusammenhang. 
  8. Die slawische Silbe Berl - Sumpf, weist auf den sumpfigen Untergrund der Stadt hin. Eine dritte Theorie geht von einem Wildwechsel an den Armen der Spree aus und dem tatsächlichen Bären als Namensgeber der Stadt. 
  9. Thesen wie der Bär ins Wappen der Stadt Berlin kam, sind noch weitere vorhanden, keine lässt sich jedoch bisher eindeutig beweisen. 
  10. Klar hingegen ist, dass die Berliner ihren Bären lieben, auf dem man in der Stadt überall und in allen Größen treffen kann.

Kommentare