Foto: Shutterstock.com

Warum haftet Superkleber überall, ausser in der Tube?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:49
Manche Klebersorten kleben angeblich auf allen Oberflächen, niemals jedoch in der Tube.

Manche Klebersorten, Superkleber zum Beispiel, kleben angeblich auf allen Oberflächen, niemals jedoch in der Tube. Der Grund dafür liegt in der Zusammensetzung des Klebstoffes. Denn neben der eigentlichen, klebenden Komponente besteht Kleber auch aus Lösungsmitteln, die den Übergang in eine netzartige Struktur unterbinden. 

Lösungsmittel müssen vor allem zwei wichtige Eigenschaften aufweisen: Sie müssen das Verkleben verhindern und sich zudem selbst auflösen können, sobald sie mit Luft in Kontakt kommen. Als Lösungsmittel werden häufig Kohlenwasserstoffe wie Alkohole oder Alkane genutzt, die oft sehr leicht brennbar sind. Entsprechend gefährlich ist der Umgang mit ihnen. Oftmals ist der Stoff auch auf andere Weise schädlich, so sind hohe Konzentrationen von Lösungsmitteln in der Luft zu vermeiden.

Beim Kleben passiert nun Folgendes: 

  1. Das Lösungsmittel verhindert in der Tube das Verketten der Klebstoffmoleküle.
  2. Nach dem Auftragen durchdringt der Klebstoff die Materialen und beginnt, eine Gitterstruktur aufzubauen.
  3. Das Lösungsmittel verflüchtigt sich durch den Kontakt mit der Luft.
  4. Die beiden Materialien werden durch die Netzstruktur der verbliebenen Klebstoffmoleküle fest verbunden.

Kommentare