Foto: Shutterstock.com

Warum hatte Kaiserin Sissi einen Anker tätowiert?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Da Kaiserin Sissi sich ihm angeblich ab ihrem 30.Lebensjahr verweigert hatte, blieb der unliebsame

Kaiserin Elisabeth Amalie Eugenie, die zweite Tochter des Herzogs Max Joseph in Bayern, besser bekannt als Kaiserin Sissi war eben anders! Die Kaiserin hat sich Überlieferungen zufolge im Alter von 51 Jahren, einen Anker auf ihre linke Schulter tätowieren lassen. Der „Tatort“ des für die damalige Zeit unkonventionellen Geschehens: Ein Hafenlokal am Mittelmeer. Franz Josef sei beim ersten Anblick der Tätowierung wenig erfreut gewesen. Da Kaiserin Sissi sich ihm angeblich ab ihrem 30.Lebensjahr verweigert hatte, blieb der unliebsame Körperschmuck lange unbemerkt.

Wissenswertes

  • Die Erklärung warum Kaiserin Sissi ausgerechnet einen Anker als Motiv gewählt hat, liegt möglicherweise darin, dass das Symbol zur damaligen Zeit in Adelskreisen sehr populär war. 
  • In Gesellschaft blieb ihre Tätowierung zumeist von ihren Kleidern verdeckt, sodass nur sehr enge Vertraute der Kaiserin das Tatoo zu Gesicht bekamen. 
  • Während eines Briefwechsels erwähnte Kaiserin Sissi ihren für damalige Zeiten ungewöhnlichen Körperschmuck, behielt Details zu ihrem Tattoo darin jedoch für sich.

Kommentare