Foto: Shutterstock.com

Warum ist Badeschaum immer weiß?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:18
Es ist schon verwunderlich, dass es praktisch alle Farben gibt...

Es ist schon verwunderlich, dass es praktisch alle Farben gibt, in denen Badezusätze verkauft werden, aber der Schaum selbst trotzdem immer weiß bleibt. Auch wenn sich das Badewasser noch so schön einfärbt, der Schaum bleibt weiß.

Warum ist das so?

Die Ursachen

  • Warum weißer Badeschaum oder auch der Schaum andrer Flüssigkeiten immer weiß erscheint, liegt in der riesigen Masse an einzelnen Blasen, aus der Seifen- oder anderer Schaum besteht.
  • Würde eine einzelne Seifenblase betrachtet werden, sähe dies ganz anders aus. Die einzelne Seifenblase schillert in allen Regenbogenfarben oder besser in den sogenannten Spektralfarben. Stellt sich natürlich nun die Frage, warum nur die einzelne Blase und nicht der gesamte weiße Badeschaum so schön schillert?
  • Das liegt daran, dass alle Spektralfarben zusammengenommen die Farbe Weiß ergeben. Das Licht, das auf diese große Masse an Schaumbläschen fällt, fliegt nun nicht einfach hindurch, sondern wird von der großen Menge stärker reflektiert und da alle Spektralfarben gleichzeitig reflektiert werden, ergibt sich immer die Farbe Weiß.

Was ist mit der Farbe im Wasser?

  • Weißer Badeschaum besteht aus Tensiden und die besitzen die besondere Eigenschaft, dass Sie gerne an zwei verschiedenen Stoffen andocken. Tenside sind Moleküle, die zwei unterschiedliche Enden aufweisen. So verbindet sich das eine Ende mit dem Wasser und das andere Ende mit der Luft oder einem anderen Stoff.
  • Das ist auch gut so, denn sonst würde Seife oder weißer Badeschaum nicht reinigen. Die Farbe wiederum besitzt diese Eigenschaft nicht. Sie bleibt einfach im Wasser. Wenn sich also der Badeschaum aufbaut, dann besteht dieser aus den Molekülen der Waschtenside, die sich mit Luft und Wasser verbunden haben.
  • Tenside wiederum besitzen keine eigene Färbung. Die Spektralfarben auf der einzelnen Seifenblase kommen durch die Oberflächenkrümmung zustande. In der Masse wird das wieder zur Farbe Weiß.

Anderer Schaum ist aber auch Weiß?

  • Jetzt stellt sich natürlich die Frage, warum denn anderer Schaum wie zum Beispiel der von Bier auch weiß ist. Das sind ja sicher keine Waschtenside. Nein, das ist richtig.
  • Aber es sind auch Moleküle. Eiweißmoleküle, die genau wie die Tenside keine eigene Farbgebung besitzen und auch keine Farbe an sich binden können.
  • Es spielt folglich keine Rolle, welche Farbe die Flüssigkeit besitzt. Der Schaum kann dadurch nicht eingefärbt werden.

Kommentare