Foto: Shutterstock.com

Was ist der Neologismus? - Eine Erklärung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Doch was sind Neologismen überhaupt?

Sie kommen in Gedichten, Romanen oder auch Zeitschriftenartikeln vor - die Neologismen. Doch was sind Neologismen überhaupt?

Die 4 Kategorien von Neologismen

1. Bedeutung: Wortneuschöpfung

  • Für neue Tätigkeiten oder neu erfundene Sachen werden neue Wörter benutzt.
  • z.B. ,,googlen''. Mittlerweile wird das Suchen über die Suchmaschine Google, einheitlich als ,,googlen'' anstatt suchen bezeichnet.
  • z.B. ,,simsen''. Für das Senden von Kurznachrichten ,,SMS'', sagt man einfach ,,simsen''.
  • Diese Wortneuschöpfungen erleichtern den täglichen Umgang mit neuen Erfindungen und führen so zu einem einheitlichen Sprachgebrauch.

2. Bedeutung: Wortvereinigungen

  • Es werden 2 Wörter miteinander verbunden, um die Sache oder die Tätigkeit einfacher zu beschreiben.
  • z.B. ,,Internetcafé''. An das bekannte Wort Café wird einfach Internet vorne drangehangen, um die Vereinigung von beidem zu verdeutlichen.

3. Bedeutung: Neubedeutungen

  • Ein Begriff wird zusätzlich zur üblichen Bedeutung, auch für eine Neue verwendet.
  • z.B. ,,Maus''. Neben der üblichen Bedeutung für das Tier, wird der Begriff Maus auch für das Computerzubehör verwendet.

4. Bedeutung: Ersatzwörter

  • Diese sind ähnlich zu werten wie Synonyme, nur das die Neologismen nicht unbedingt die gleiche Bedeutung haben müssen.
  • So lässt sich in einem Text anstelle von ;,Er hatte große Wut'' einfach ,,er war aggressiv'' verwenden.

Kommentare