Foto: Shutterstock.com

Was ist die WHO? – Eine Erklärung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Der Gründungsort war Genf. Insgesamt gehören 191 Staaten der Weltgesundheitsorganisation an.

Unter dem Begriff WHO wird die World Heath Organisation, die Weltgesundheitsorganisation, bezeichnet, welche am 7. April 1948 gegründet wurde. Der Gründungsort war Genf. Insgesamt gehören 191 Staaten der Weltgesundheitsorganisation an.

Weltgesundheitsorganisation

  • Die Ziele der WHO, welche als UNO Einrichtung gilt, sind die Bekämpfung von Epidemien und Seuchen auf der gesamten Welt. Dazu gehört beispielsweise der Kampf gegen Malaria wie Aids. 
  • Ebenfalls sieht sich die Weltgesundheitsorganisation als Gesundheitswarndienst an, der mit Weltgesundheitstagen immer wieder auf Krankheiten wie auch auf mögliche Gefahren hinweisen will. 
  • Ebenfalls steht die WHO für die Förderung der Forschung im Gebiet der Medizin wie auch der Aufklärung in Sachen Gesundheitsfragen.
  • Die WHO basiert auf einer Satzung, in welcher die Grundsätze der Organisation festgehalten wurden. So steht die Weltgesundheitsorganisation für das Glück, "für die harmonische Beziehungen" und auch für die "Sicherheit aller Völker". 
  • In Artikel 1 der Grundsätze bezieht sich die Weltgesundheitsorganisation auf die Gesundheit aller Völker bzw. die Erhaltung der Gesundheit und definiert die Gesundheit als "Zustand vollkommener physischer, geistiger" Gesundheit, derer auch das Wohlbefinden dazuzählt. Als Gesundheit wird nicht nur das Fehlen von Gebrechen oder Krankheiten bezeichnet.
  • Auch gegen die Pocken kämpfte die Organisation jahrelang an. Im Jahr 1979 wurde diese Krankheit für besiegt und ausgerottet erklärt. 
  • Auch im Bereich Malaria wie Schistosomiase ist die Weltgesundheitsorganisation auf dem richtigen Weg und hat bereits einige Staaten von diesen Krankheiten befreit. 
  • Ebenfalls konnte die WHO große Erfolge bei der Säuglingssterblichkeit in Entwicklungsländern verzeichnen und war auch maßgebend daran beteiligt, dass die medizinische Versorgung in eben diesen Ländern geschaffen bzw. verstärkt wurde. 
  • Vor allem in Ländern, welche ein starkes Land-Stadt Gefälle hatten, wurde viel Wert darauf gelegt, dass auch in den außerstädtischen Bereichen eine medizinische Versorgung vorhanden war.
  • Die Weltgesundheitsorganisation besteht aus einer Versammlung, welche von allen 191 Mitgliedsstaaten umfasst ist und als Beschlussgremium dient. Insgesamt verbucht die WHO über 4.300 Mitarbeiter. 
  • Rund 1.250 Mitarbeiter sind in Genf beschäftigt, wo auch der Hauptsitz der Weltgesundheitsorganisation liegt. 
  • In 6 regionalen Büros - welche sich in Alexandria, Kopenhagen, Brazzaville, New Delhi wie Washington und Manila befinden - sind rund 1.350 Mitarbeiter beschäftigt. 
  • Die restlichen - rund 1.700 Mitarbeiter - sind an unterschiedlichen Einsatzorten aufgeteilt. Insgesamt verzeichnet die WHO über 190 Einsatzorte auf der ganzen Welt. Als offizielle Sprachen gelten Englisch wie Französisch.

Kommentare