Foto: Shutterstock.com

Was ist Noetik?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Erkenntnistheroie- Noetik - Lehre von dem Geist, der Seele

Bei der Noetik handelt es sich um eine Grenzwissenschaft, da sich diese nicht genauestens belegen lässt. Sie hat ebenso viele Kritiker, wie Unterstützer. Sie befasst sich mit der lehre des Erkennens, Dinge die sich nicht mehr allein mit der physikalische ergründeten Wissenschaft erklären lassen. Phänomene, die sich aus dem Bewusstsein steuern lassen. Doch wie können wir diese Fähigkeit nutzen? Können wir denn etwas unser Bewusstsein dementsprechend schulen oder ist das ganze doch nur Hokuspokus? Das entscheidet jeder für sich selbst.

Voraussetzungen und Wurzeln:

  1. Sie sollten definitiv ein offener, aufgeschlossener Mensch sein, um sich mit dem Phänomen der Noetik beschäftigen zu können.
  2. Ein guter Schritt, ist der Glaube daran, dass sich derzeit nicht alles erklären lässt.
  3. Denn genau an diesem Punkt setzt die Wissenschaft oder auch Grenzwissenschaft der Noetik an. 
  4. Wenn wir vom Bewusstsein sprechen, meinen wir damit die Seele. Dies setzt den Glauben an ihre Existenz voraus.
  5. Die Noetik selbst hat seine Wurzeln bei den alten griechischen Philosophen. Aristoteles selbst bezeichnete das Denkvermögen mit dem Wort "nous" und auch bei den Philosophen war das Ziel des Philosophen die Erkenntnis zu erlangen, mehr zu sehen, als uns unser Augenlicht verraten kann und in die nächste geistige Ebene aufgestiegen zu sein.  Man spricht hier vom tieferen Sehen.
  6. Dies war der Anfang der noetischen Wissenschaft und wird heute vor allem in Amerika erforscht. Der Begriff „Noetik“ ist in Europa noch nicht allzu weit verbreitet und eher neu.
  7. Interessenten an dieser Wissenschaft stammen hauptsächlich aus den Bereichen der Para - Psychpologie oder Esoterik.

 

Übernatürliches und Gedankenkraft:

  1. Noetik beschäftigt sich also kurz gesagt mit der Kraft der Gedanken oder auch Erforschung des Übernatürlichen:
  2. Hierzu gehören die Psychokinese , die Meditation zur geistigen Erkenntnis, Gedankenübertragung, Telepathie und das Hellsehen. Diese Phänomene werden erforscht mit dem Ziel Materie zu verändern. 

 

Selbstheilung:

  1. Hiermit ist nicht die berühmte Löffelverbieg- Nummer gemeint, sondern richtet sich auf etwas eher physisches. Gelingt es erstmal die Materie in der Umgebung zu verändern, so ist es möglich diese nun bei sich selbst zu verändern und somit eine Sofortheilung zu erwirken. 
  2. Man hofft, dass die Forschung eines Tages in der Lage sein wird, den Menschen durch Selbstheilung die Chance zu geben, sogar Krebszellen heilen zu können.
  3.  Des Weiteren experimentiert man mit Hilfe der Empathie, die Genesung Aidskranker und ist zu einem überraschend positiven Ergebnis gekommen.
  4. Forscher aus der Medizin jedoch bestreiten solche und ähnliche Ergebnisse aufgrund mangelnder Feldversuche und empirscher Untersuchungen. Viele Wissenschaftler belächeln die noetischen Wissenschaft auch heute noch. 

 

Das Unerklärliche:

  1. Ist dies aufgrund mangelnden Denkvermögens einfach nicht möglich oder ist diese Wissenschaft auch in Ihren Augen Blödsinn. 
  2. Ich halte grundsätzlich alles für möglich und nichts unmöglich. Damals wollten die Menschen nicht daran glauben, dass die Erde rund ist. 
  3. Heutzutage glauben wir nur leider immer wieder alles zu wissen. Doch ist es nicht gerade das, was es spannend macht. Das Unerklärliche? Die Erkenntnis, auch dieses Rätsel noch eines Tages lösen zu können?

Kommentare