Foto: Shutterstock.com

Was versteht man unter dem Begriff der "Blasphemie"?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Blasphemie wird als das Verhöhnen oder das Verfluchen von bestimmter Glaubensinhalte oder Glaubenssymbole einer Religion definiert.

Etymologie des Begriffs 

  • Blasphemie wird als das Verhöhnen oder das Verfluchen bestimmter Glaubensinhalte oder Glaubenssymbole einer Religion definiert. Blasphemie wird auch als Gotteslästerung übersetzt. Das Wort stammt aus dem Altgriechischen und ist eine Zusammensetzung von bláptein (Schaden bringen) und phéme (Ruf). 

Verstoß gegen Religion

  • In den Heiligen Schriften der Weltreligionen gilt Blasphemie als ein gravierender Verstoß gegen eine religiöse Gemeinschaft. In fast allen Ländern handelt es sich um eine strafbare Handlung, bei manchen Ländern werden sogar Menschen aus diesem Grund zum Tode verurteilt. 

Auslöser von heftigen Kontroversen

  • Vor allem im Westen gibt es eine heftige Kontroverse - im juristischen Rahmen - darüber, wie und ab wann eine Tat als blasphemisch zu bezeichnen ist, vor allem im Kontext der Pressefreiheit. Als Blasphemie wird nur dann eine Tat bezeichnet, die mit Absicht zum Hass anstiftet und zur Verhetzung führt. 

Kommentare