Foto: Shutterstock.com

Welches Land hat die höchste Lebenserwartung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:53
Faktoren für ein langes Leben sind gute medizinische Versorgung, hohe Sicherheitsstandards...

Betrug die durchschnittliche Lebenserwartung im Mittelalter aufgrund schlechter Ernährung, mangelnder medizinischer Versorgung und zahlreicher bewaffneter Konflikte nur rund 25 Jahre, so hat sich dies heutzutage deutlich geändert. Menschen, die älter als 100 Jahre werden, sind nichts Ungewöhnliches mehr, auch wenn der Durchschnitt deutlich niedriger ist.

Japan ist Spitzenreiter

  1. Grundsätzlich ist die Lebenserwartung in den westlichen Industrienationen sowie einigen asiatischen Ländern die Höchste. 
  2. Im Gegensatz dazu sterben die Menschen im südlichen Afrika deutlich früher. 
  3. Am Ältesten werden die Bewohner Japans, hier liegt die durchschnittliche Lebensdauer für Frauen bei 86,44 Jahren und für Männer bei 79,59 Jahren. 
  4. In Europa werden Menschen aus Andorra am Ältesten, sie erreichen im Durchschnitt ein Alter von 83,5 Jahren. 
  5. Auch Franzosen, Schweizer und Schweden leben im Vergleich besonders lange. 
  6. Faktoren für ein langes Leben sind vor allem eine gute medizinische Versorgung, hohe Sicherheitsstandards im Land sowie eine gesunde und ausreichende Ernährung. 
  7. Das dürften auch die Gründe für die niedrigen Lebenserwartungen in vielen Teilen Afrikas sein. 
  8. Hinzu kommt in einigen Ländern eine sehr hohe Aidsrate, die oftmals für einen frühen Tod sorgen. Weltweites Schlusslicht ist mit weniger als 35 Jahren Swasiland.
  9. Die Deutschen Frauen leben zurzeit im Durchschnitt rund 82 Jahre, die Männer 77 Jahre.

Kommentare