Foto: Shutterstock.com

Wie beantragt man ein Stipendium?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Ein Stipendium ist ein Fördermittel, das meistens in den Bereichen Kultur, Musik, Kunst und...

Viele junge Leute sind während ihrer Studienzeit auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Einige der Studenten beantragen daher ein Stipendium von einer Stiftung. Ein Stipendium ist ein Fördermittel, das meistens in den Bereichen Kultur, Musik, Kunst und Forschung vergeben wird.

  • Drauf zu achten ist, dass man mit der Suche nach Fördermitteln frühzeitig anfängt. So kann man bereits ein Jahr vorher mit den ersten Schritten beginnen. In den meisten Fällen findet man aber auch noch etwas Geeignetes, wenn man erst ein halbes Jahr vorher beginnt. 
  • Wichtig ist auch bei Fragen nicht außerhalb der Verwaltungszeiten anzurufen, denn dann kann es sein, dass man niemanden von der Stiftung erreicht. 
  • Aber genauso wichtig ist auch die persönliche Bewerbung. Hier drin sollte immer stehen, warum Sie die richtige Person für das Stipendium sind. Dabei darf auch der Zweck dieser Förderung nicht fehlen. Gehen Sie auch auf Ihre Stärken ein, aber wichtig ist dabei immer sachlich zu argumentieren.
  • Bei einer Kostenaufstellung sollten darauf geachtet werden, dass sie überschaubar und leicht zu verstehen ist. Somit besteht nicht die Gefahr, dass die Zahlen falsch interpretiert werden.

  1. Der erste Schritt ist immer die Kontaktaufnahme zu den Stiftungen. Diese kann in Form eines Briefes oder einer Mail erfolgen. 
  2. In dem Brief sollte ungefähr diese Wortlaute geschrieben sein: „Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Student an der Universität ABC und bin auf eine finanzielle Förderung von Ihnen angewiesen. Daher bitte ich Sie, mir Informationen und Bewerbungsanlagen Ihrer Stiftung zu zuschicken. Mit freundlichen Grüßen Herr Mustermann.“ 
  3. Der Kreativität bei solchen Beantragungen sind keine Grenzen gesetzt. Bei manchen Stiftungen müssen spezielle Formulare ausgefüllt werden, andere wiederum verlangen freies Schreiben. 
  4. Wird ein Antragsformular zur Verfügung gestellt, kann es immer von Vorteil sein, ein persönliches Schreiben beizufügen. Damit kann man seine Motive für die Beantragung nochmals zusätzlich unterstreichen. 
  5. Wird von der Stiftung Referenzen, wie Zeugnisse verlangt sind diese natürlich den Unterlagen beizufügen. Bei manchen muss auch nachgewiesen werden, dass man ein geringes Einkommen oder unzureichende finanzielle Mittel verfügt. 
  6. Wenn Sie ihr Empfehlungsschreiben selbst verfassen, dann sein Sie nicht zu bescheiden mit Ihren Formulierungen, denn in vielen Ländern wird in solchen Schreiben übertrieben. 
  7. Manche der Stiftungen können auch eine Kostaufstellung verlangen, hierbei sollten die angegebenen Zahlen realistische sein.
  8. Bleibt zum Schluss nur noch mitzuteilen, dass es im Internet viele hilfreiche Seiten gibt. Wie zum Beispiel die Seite www.stipendiensuche.de. Diese Homepage hilft bei der Suche nach Fördermitteln und gibt auch hilfreiche Tipps, was alles zu beachten ist beim Antrag ausfüllen.

Kommentare