Foto: Shutterstock.com

Wie entsteht Erdgas?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:52
Erdgas ist ein organisches Produkt, dessen Entstehung der von Erdöl in vieler Hinsicht ähnlich ist.

  1. Erdgas ist ein organisches Produkt, dessen Entstehung der von Erdöl in vieler Hinsicht ähnlich ist, weshalb beide Rohstoffe häufig in derselben Region vorkommen.
  2. Am Beginn der Enstehung von Erdgase stehen abgestorbene Mikroorganismen, z.b. von kleinsten Meerestieren oder Pflanzen (Plankton), welche sich am Boden des Meeres ablagern und dort von Geröll und Sand luftdich eingeschlossen werden, was einen weiteren Verwesungsvorgang verhindert. 
  3. Über mehrere Million Jahre lagern sich nun weitere Gesteins- und Erdschichten über diesem teils organischen Muttergestein an und der sehr hohe Druck sowie die damit einhergehenden extremen Temperaturen (120 bis 180 Grad Celsius) lösen einen langwierigen chemischen Prozess aus, welches die organischen Substanzen im Muttergestein in brennbare gasförmige Kohlenwasserstoffverbindungen, welche wir als Erdgas bezeichnen, umwandelt.

Kommentare