Foto: Shutterstock.com

Wie erkennt man einen gefälschten Ausweis?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Gefälschte Ausweise sind gar nicht so selten, wie man vielleicht annehmen möchte.
Dabei handelt es sich meistens um gefälschte Führerscheine, Aufenthalts- und Duldungsbescheinigungen von Ausländern, Auslandsreisepässe und um ausländische Identkarten und Personalausweise.

  • Oftmals ist nicht mit einem Blick zu erkennen, ob ein Ausweis gefälscht ist. Aber die Mitarbeiter unserer Behörden sind schon sehr gut geschult und erkennen auf dem zweiten Blick, ob an einem Ausweis etwas falsch ist. Darauf kann man schon vertrauen. Meistens entspricht das dann auch den Tatsachen.

  1. Erkennen kann man es unter anderem, wenn ein Foto auf dem Ausweis ausgetauscht wurde. Die Fotos sind mit einem Prägestempel versehen, der dann verletzt wurde oder mit Ösen, die nicht entfernt werden können. Da sieht man dann sehr schnell, ob an dem Ausweis manipuliert wurde. 
  2. Bei einem Führerschein fehlt plötzlich ein Stück, wodurch dieser sofort ungültig ist. Der Führerschein ist aus so einem stabilen Material, dass es sich auch hier nur um eine Manipulation handeln kann. 
  3. Bei ausländischen Reisepässen kann man davon ausgehen, dass der Zoll es merkt, wenn dieser nicht in Ordnung ist. Das kann dann eigentlich nur nachträglich in unserem Land geschehen sein. Hier versucht man ebenfalls öfter, die Fotos auszutauschen. 
  4. Ein deutscher Personalausweis und Reisepass hat verschiedene Kennzeichnungen, die in den Ausweis eingeprägt sind, was ein Laie nicht bemerkt. Sollte da etwas verändert werden, wird das schon bemerkt.
  5. Gerade Personalausweise und Identkarten aus dem nichteuropäischen Raum können leicht verändert werden. Diese werden aber bei uns auch nicht als Legitimationspapier anerkannt. 
  6. Man kann eigentlich davon ausgehen, dass die meisten Manipulationen an Ausweisen erkannt
  7. werden. Es sei denn, es handelt sich um Originalpapiere, die schon mit falschem Bild und Unterschrift ausgestellt wurden. Da wird es schon schwieriger, das nachzuweisen.
  8. Jüngeren Personen, die mit einem gefälschten Ausweis unterwegs sind, sieht man es meistens an. Sie sind nervös und können einem kaum in die Augen sehen. Versuchen, den Ausweis festzuhalten und nicht aus der Hand zu geben. 
  9. Bei älteren und gestandeneren Personen ist das schon schwieriger. Da merkt man am Verhalten so gut wie nichts. Da muss man sich wohl auf die eigene Kenntnis und Intuition verlassen. Oder die Manipulation ist sehr plump und auffallend durchgeführt worden.

Kommentare