Foto: Shutterstock.com

Wie erweitert man seinen Wortschatz?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Wer möchte nicht gebildet und belesen klingen? Wichtig dafür ist ein möglichst großer Wortschatz.

Wer möchte nicht gebildet und belesen klingen? Wichtig dafür ist ein möglichst großer Wortschatz. Doch wie bekommt man den?
Die deutsche Sprache hat einen Wortschatz von mehr als 400.000 Wörtern, doch sowohl der aktive als auch passive Wortschatz einzelner Person liegt weit darunter.

  1. Eine sehr gute Methode um sich neue Wörter anzueignen ist Lesen. Wenn man liest, füttert man sein Gehirn mit tausenden von Wörtern, die sich früher oder später im eigenen Wortschatz bemerkbar machen. 
  2. Dabei sollte man auch darauf achten, was man liest. Möchte man sich eine gehobene Sprache aneignen, reicht es nicht aus Comics zu lesen. Scheuen Sie sich nicht den einen oder anderen Klassiker auf Ihre Leseliste zu setzen. 
  3. Neben Romanen eigenen sich auch Sachbücher zur Wortschatzerweiterung. Aber egal, welches Buch Sie lesen, am besten notieren Sie sich Ihnen unbekannte Wörter auf einem Zettel oder in einem Notizheft. So können Sie später ihre Bedeutung im Bedeutungswörterbuch nachlesen.
  4. Während das „passive“ Lesen neuer Wörter sehr hilfreich ist, kann man seinen Wortschatz schneller vergrößern, wenn man darauf achtet, die neuen Wörter auch „aktiv“ anzuwenden. So könnten Sie jeden Tag ein Wort von der „Neuwörterliste“ nehmen und versuchen es in Ihrem Tagesgeschehen zu verwenden. 
  5. Eine weitere Möglichkeit ist die zielgerichtete Suche nach Synonymen. Suchen Sie ein oder mehrere Synonyme für ein Wort, das Sie oft benutzen und versuchen Sie dann, dieses durch die Synonyme zu ersetzen. Jeden Tag oder jede Woche können Sie sich ein anderes Wort vornehmen und so stetig Ihren aktiven Wortschatz erweitern.
  6. Neben dem Anlesen von neuen Wörtern ist auch das Anhören nicht zu vernachlässigen. Beim Fernsehgucken oder während der Fahrt mit dem Bus hören wir anderen Menschen bewusst oder unbewusst bei ihren Gesprächen zu. Wenn Sie das nächste Mal ein Gespräch mithören, achten Sie darauf, wie der Sprecher Worte verwendet und welche Worte Ihnen unbekannt sind. Diese können Sie dann ebenfalls auf Ihre Liste setzen und bald in Ihren eigenen Wortschatz integrieren.

Kommentare