Foto: Shutterstock.com

Wie funktioniert effektive Selbstverteidigung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
In unserer heutigen Zeit ist leider niemand mehr gegen unangenehme Überraschungen gesichert.
Die Medien sind vollgestopft von Nachrichten, die über Angriffe im täglichen Leben berichten. Besonders traurig ist, dass häufig die mutigen Mitmenschen, die zur Hilfe eilen, selbst zum Opfer werden.

  • Diverse Artikel wie Pfeffersprays, Elektroschocker oder Schlüsselanhänger mit Alarmton sind zur Selbstverteidung nur bedingt und umstritten einsetzbar. 
  • Das Erlernen einer Technik der Selbstverteidung ist immer noch die sicherste Variante, um möglichst unbeschadet durchs Leben zu kommen. 
  • In fast jeder größeren Ortschaft werden Kurse zur Selbstverteidung angeboten. 
  • Egal für welche Technik man sich letztendlich entscheidet, erfordert jede von ihnen kontinuierliches und systematisches Üben und eine gute allgemeine körperliche Ausbildung. So kann jeder von uns Erlernen, den eigenen Körper als eine belebte Waffe zu nutzen.

  1. Am klügsten ist es natürlich, einen Streit aus dem Wege zu gehen und die Angelegenheit friedlich zu regeln.
  2.  Kommt es trotz allem guten Zureden doch zu einer handfesten Auseinandersetzung, gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren. 
  3. Das Gesetz der Kampfkunst lautet: Ich darf nicht als erster beginnen! Ich darf keinen Zentimeter vorgehen! 
  4. Im Gegenteil trete ich eher zurück und nutze Fehlgriffe und die Kraft des Gegners gegen ihn selber. 
  5. Daher sollte im Vorfeld niemals damit geprahlt werden, dass man eine Kampftechnik beherrscht. 
  6. Vielmehr soll im Kampf schnell und entschlossen gehandelt werden und der Gegner durch harte und kontrollierte Griffe und Schläge in Schach gehalten werden. 
  7. Wenn der Gegner jedoch bewaffnet ist, sollte absolut kein Risiko eingegangen werden. Mehrere unbewaffnete Gegner, können dafür mit einer gekonnten Technik einzeln niedergestreckt werden. 
  8. Da es bei der Selbstverteidigung nicht nur auf Kraft, sondern vielmehr auf die Technik, richtige Atmung und effektive Körperhaltung ankommt, eignet sich diese Art des Selbstschutzes ganz besonders auch für Kinder und Frauen.

Kommentare