Foto: Shutterstock.com

Wie schreibt man eine Buchzusammenfassung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Sehr wichtig ist, dass man bei der Buchzusammenfassung nicht zu sehr ausschweift.

Besonders unerfahrene Autoren müssen sich zunächst auf dem Markt beweisen. Manuskripte müssen an Verlage gesendet, und Buchzusammenfassungen müssen getippt werden. Oftmals stehen die Autoren dabei ziemlich ratlos dar, und wissen nicht was in eine Buchzusammenfassung reingehört. In diesem Fall hilft es nur, wenn man sich vorab informiert.

Bitte beachten

  • Sehr wichtig ist, dass man bei der Buchzusammenfassung nicht zu sehr ausschweift. 
  • Schließlich möchte man nicht das ganze Manuskript nochmal schreiben, sondern nur den Inhalt kurz wiedergeben. 
  • Der Inhalt muss auch für Menschen verständlich sein, die nicht das ganze Buch beziehungsweise Manuskript kennen. 
  • Außerdem sollte die Zusammenfassung mehrmals auf Tippfehler geprüft werden.

Dinge die benötigt werden

  • Um eine gute Zusammenfassung zu schreiben braucht man entweder ein gutes Gedächtnis oder das Manuskript, damit man dort hin und wieder noch mal reinsehen kann. 
  • Ein ruhiger Ort ist ebenfalls wichtig, damit man beim Schreiben nicht gestört wird. Ansonsten wird nur noch ein Computer und eine Tastatur benötigt, sowie Spaß am Schreiben.

Anleitung zum Schreiben einer Buchzusammenfassung

  1. Zunächst muss man sich die Story wieder ins Gedächtnis rufen. Es kann sehr hilfreich sein nochmals einen Blick in das Manuskript zu werfen.
  2. Als nächstes ist zu überlegen was wichtig ist, und was nicht. Schließlich soll es nur eine Zusammenfassung werden, die jedoch alle wichtigen Punkte der Story beinhalten muss.
  3. Es sollten unbedingt Notizen gemacht werden. Am besten aufschreiben welche Inhalte relevant sind. Kleine Stichpunkte genügen schon als Denkanreiz.
  4. Nun geht es ans Schreiben. Die Buchzusammenfassung muss die Story des Buches gut erklären. Bei einer Zusammenfassung, die man für einen Verlag schreibt, sollte auf jedenfall auch drin stehen, wie die Geschichte endet. Die Zusammenfassung benötigt einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende, das jeder Leser versteht.
  5. Hat man die Buchzusammenfassung fertig, liest man sie sich nochmal durch, lässt eventuell ein Rechtschreibprogramm drüber laufen, und nimmt letzte Änderungen vor.

Kommentare