Foto: Shutterstock.com

Wie trifft man die passende Studienwahl?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Der folgende Text gibt deshalb Hinweise und Tipps rund um das Thema Studienwahl.

Nach dem erfolgreichen Abitur stellt sich für viele ehemalige Schüler die Frage, wie denn nun die passende Studienwahl erfolgen kann. Der folgende Text gibt deshalb Hinweise und Tipps rund um das Thema Studienwahl, sodass der Immatrikulation in einem Fach nicht der baldige Studienwechsel folgt.

Bitte beachten

  • Achten Sie auf die Seriosität von Angeboten und Aussagen. Dies ist am besten durch das Einholen einer zweiten Meinung möglich. 
  • Die eigenen Hobbys machen natürlich Spaß, sind für die Studienwahl aber nicht immer zu empfehlen. So stellt sich die Frage, ob ein begeisterter Sportler Erfüllung im Lehrerdasein als Sportlehrer findet, bei welchem oftmals 30 Kinder in einer kleinen Turnhalle gebändigt werden müssen.

Dinge die benötigt werden

  • Ein Abitur bzw. die Matura - klar, sonst ist ein Studieren nicht möglich. Ausnahme: Das Absolvieren einer sogenannten Studienberechtigungsprüfung.
  • Der Wille, weiter und in größerem Maße zu lernen. Außerdem braucht es vor allem Selbstorganisation.
  • Die Bereitschaft, in absehbarer Zeit auf ein größeres Einkommen zu verzichten und entsprechend zu leben
  • Informationsmaterial, beispielsweise vom Arbeitsamt, dem Internet oder in Form eines entsprechenden Magazins

Die Studienwahl

  1. Gutes Abitur absolvieren, sodass einem möglichst viele Optionen offen bleiben.
  2. Sich Gedanken über Studiengänge mit Hilfe von Informationsmaterial beschaffen.
  3. Bei Problemen oder Ratlosigkeit Hilfe bei Beratungsstellen, Freunden und Verwandten suchen.
  4. Sich für alle Studiengänge bewerben, welche attraktiv erscheinen und dabei die Bewerbungsfristen beachten.
  5. In Form von Praktika oder Schnuppertagen prüfen, ob das jeweilige Studienfach und das spätere Berufsbild überhaupt den eigenen Erwartungen entspricht.
  6. Sich die Stadt der Uni des Studienfachs ansehen. Dabei spielt vor allem das kulturelle Angebot, die Wohnungssituation und natürlich die Universität selbst die zentrale Rolle. 
  7. Entscheidung treffen und sich rechtzeitig bei der jeweiligen Universität immatrikulieren. 
  8. Eventuelle Studiengebühren und Unterlagen nicht vergessen und sich rechtzeitig um eine passende Wohnung kümmern.

Kommentare