Foto: Shutterstock.com

Wie verhält man sich auf einer Beerdigung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Um sich angemessen zu verhalten, gibt es ein paar Dinge, auf die man achten sollte.

Eine Beerdigung ist kein schöner Anlass. Schließlich ist ein Mensch gestorben und es wird ihm an diesem Tag die letzte Ehre erwiesen. Um dies angemessen zu tun, gibt es ein paar Dinge, auf die man achten sollte.

  • Verhalten Sie sich ruhig.
  • Ihren Gefühlen dürfen Sie Ausdruck verleihen.

  • Dunkle Bekleidung

  1. Bei der Beerdigung selbst verhalten Sie sich ruhig und nehmen Sie Ihren Platz in der Trauerhalle oder Kirche ein
  2. Schalten Sie unbedingt Ihr Mobiltelefon aus. Ein klingelndes Handy stört die Zeremonie und ist respektlos gegenüber den Angehörigen.
  3. Sind Sie selbst sehr betroffen und traurig, ist es nichts Schlimmes, wenn Sie weinen müssen. Tränen fließen auf Beerdigungen oft und viel Dies muss Ihnen nicht peinlich sein. Sie zeigen hierdurch nur, wie sehr Sie Anteil nehmen.
  4. Beim letzten Gang zur Grabstelle reihen Sie sich in die Trauergemeinde ein und falls dies auf der betreffenden Beerdigung getan wird, geben Sie mit der bereitgestellten Schaufel ein Häufchen Erde auf den Sarg. Lassen Sie sich Zeit und nehmen Sie in aller Ruhe Abschied von der verstorbenen Person.
  5. Sollten Sie nicht zur Familie gehören, sprechen Sie den Angehörigen nach der Zeremonie Ihr Beileid aus. Geben Sie ihnen die Hand und sagen Sie, dass es Ihnen sehr leid tut.
  6. Auf der anschließenden Feier dürfen Sie sich zwar lockerer geben, verbreiten Sie dennoch nicht den Eindruck, als wollten Sie nun feiern. Ein Grund, fröhlich und ausgelassen zu sein ist auch das anschließende Essen oder Kaffeetrinken nicht.

Kommentare