Foto: Shutterstock.com

Wie viel Macht hat der amerikanische Präsident?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Im Volksmund wird oftmals gesagt, dass der US Präsident der mächtigste Mann der Welt ist.

Im Volksmund wird oftmals gesagt, dass der US Präsident der mächtigste Mann der Welt ist, doch ist das wirklich der Fall? Hat der amerikanische Präsident wirklich so viel macht, wie immer dargestellt wird? Jedenfalls sind Namen wie Obama, Bush, Clinton oder Kennedy - um nur einige wenige zu nennen - fast jeden ein Begriff. Die USA ist natürlich auch ein einflussreiches und großes Land.

Die Macht des US Präsidenten

  • International gesehen und vergleicht man einmal die wirtschaftlichen Faktoren und die militärischen Kapazitäten, so kann man sagen, dass der amerikanische Präsident der mächtigste Mann der Welt ist. Daneben ist der aktuelle US Präsident auch immer der oberste Befehlshaber der amerikanischen Armee.
  • Er entscheidet, wann Truppen in einem Krisengebiet abgezogen oder hinzu gesandt werden.
  • Er ist außerdem der letzte Mann und er entscheidet, ob ein Gesetzt unterzeichnet wird oder nicht. In Krisenzeiten entscheidet der US Präsident zudem darüber, wo und wie viele Gelder verteilt werden und Ruft im Fall der Notwendigkeit den Notstand aus. 
  • Auf Internationalen Versammlungen, wie zum Beispiel einen G8 Gipfel oder G20 Gipfel ist Präsident jedoch auch nur ein Staatsoberhaupt wie alle anderen. Auch er gehört einer bestimmten Partei an und muss sich in der einen oder anderen Situation der Menge unterordnen und sich anpassen.
  • Er hat das gleiche Mitspracherecht wie alle anderen und kann Entscheidungen lediglich genauso stark beeinflusse, wie beispielsweise die deutsche Kanzlerin. 
  • Ein US-amerikanischer Präsident ist zwar das Staatsoberhaupt einer sehr starken und mächtigen Nation, jedoch nicht mächtiger als Staatsoberhäupter anderer Länder aus Europa und der restlichen Welt.

Kommentare