Foto: Shutterstock.com

Wo sitzt die Bauchspeicheldrüse?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Die Bauchspeicheldrüse wird in der Medizin auch Pankreas genannt.

Die Bauchspeicheldrüse, in der Medizin Pankreas genannt, ist für die Produktion von Verdauungssäften und Verdauungshormonen zuständig.

  1. Die Bauchspeicheldrüse liegt quer im Oberbauch, hinter dem Magen und zwischen dem Zwölffingerdarm und der Milz.
  2. Sie ist bei erwachsenen Menschen ungefähr 80 Gramm schwer und zwischen 15 und 20 Zentimeter lang und 3 Zentimeter dick. Die Bauchspeicheldrüse wird in Kopf, Körper und Schwanz eingeteilt. Sie hat eine bräunliche Farbe.
  3. Der Kopf der Bauchspeicheldrüse liegt am Zwölffingerdarm an, der Schwanz an der Milz. Der Körper der Drüse liegt in etwa auf der Höhe des zweiten Lendenwirbels.
  4. Darüber liegt rechts die Leber. 
  5. Die Bauchspeicheldrüse besteht aus einem endokrinen Teil, der Hormone bildet und ins Blut abgibt, und einem exokrinen Teil, der das Verdauungssekret für den Darm bildet.
  6. Von der Drüse führt ein Ausführungsgang ab, der in den Dünndarm mündet.

Kommentare