Foto: Shutterstock.com

Wohnmöglichkeiten in Studentenheimen in Wien?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Studentenwohnheime bieten zahlreiche Vorteile...
Sie sind günstig, in der Regel bist Du optimal angebunden und zudem kannst Du hier schnell Kontakte knüpfen. Auch in Wien gibt es etliche Wohnheime für Studenten, die Zimmer in allen Varianten anbieten.

  • Du musst jedoch beachten, dass die Plätze in den Studentenwohnheimen in der Regel äußerst begehrt sind. Daher solltest Du Dich möglichst frühzeitig um einen Platz bewerben - am besten schon bei der Anmeldung an Deiner Uni. 
  • Viele der Studentenwohnheime melden bereits vor dem eigentlichen Semesterbeginn, dass sie keine Plätze mehr zu vergeben haben. 
  • Mitunter kann es jedoch sein, dass am Schwarzen Brett Deiner Uni jemand aus dem Studentenwohnheim einen Zwischenmieter sucht. Es kann sich also lohnen, dort nachzuschauen!

Wie bewerbe ich mich für einen Platz im Studentenwohnheim?

  1. Eine große Gesellschaft, die Plätze im Wohnheim anbietet, findest du auf http://www.home4students.at. Insgesamt kannst Du hier zwischen acht Wohnheimen auswählen. Eine zweite große Gesellschaft, die Wohnheimplätze in Wien anbietet, ist die STUWO Gemeinnützige Studentenwohnbau AG. Diese bietet Plätze in insgesamt sechs Wohnheimen an. Details zu deren Angebot findest Du mitunter hier
  2. Hierbei gibt es ein vielfältiges Angebot. Üblicherweise verfügt jedes Wohnheim neben großzügigen Gemeinschaftsräumen auch über einen eigenen Garten, in welchem Du Dich jederzeit entspannen kannst. 
  3. Die Zimmer sind in der Regel komfortabel eingerichtet und weisen ein Bett, Schreibtisch, Regal, Kleiderschrank, Tisch, eine Dusche/Toilette und ein Nachtkästchen auf. Auch für einen Internetanschluss sowie einen Anschluss für ein TV-Gerät ist gesorgt. 
  4. Zudem gibt es eine Haussprechanlage. Es gibt Gemeinschaftsküchen und Gemeinschaftsräume. Auch Waschmaschinen sowie Trockner stehen zur allgemeinen Verfügung. Viele Wohnheime bieten auch einen Fitnessraum sowie einen Fußballtisch an. 
  5. Auch eine Garage sowie ein Fahrradkeller ist in der Regel vorhanden. Für einen Garagenstellplatz muss allerdings extra bezahlt werden. 
  6. Es gibt sowohl Einzel- als auch Doppelzimmer. Der Mietpreis unterscheidet sich hierbei, pro Monat zahlt man um die 270 bis 350 Euro für ein Einzel- sowie ca. 250 bis 300 Euro für ein Doppelzimmer. Dies ist natürlich auch abhängig von dem jeweiligen Studentenwohnheim und der Größe der Zimmer. 
  7. Du hast auch die Möglichkeit, in einer Community, in sich abgeschlossene Wohneinheiten, zu wohnen. Diese bestehen aus Einzel- sowie aus Doppelzimmern und verfügen über einen eigenen Küchen- und Sanitärbereich. Maximal sechs Bewohner leben hier. 
  8. Hier findest Du auch die Anmeldungs- bzw. die Bewerbungsformulare, welche Du ausfüllen und zusenden musst. Dort erfährst Du auch alle weiteren Details bezüglich des Prozederes und welche Dokumente noch benötigt werden. 
  9. Um angenommen zu werden, sind in der Regel zwei Kriterien entscheidend: der Studienerfolg sowie die Bedürftigkeit. Den Studienerfolg kannst Du mit entsprechenden Zeugnissen, etwa dem Nachweis über die erfolgreich abgelegte Reifeprüfung nachweisen. Die Bedürftigkeit errechnet sich über das jeweilige Einkommen des Studienbewerbers bzw. dessen Eltern.

Kommentare