Foto: Shutterstock.com

Zeitzonen umrechnen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Wissenswertes zu Zeitzonen und wie man sie umrechnen kann.

Sicher hast Du schon festgestellt, dass wenn Du im Sommer in ein entferntes Land reist, dort eine andere Uhrzeit herrscht als zu Hause. Diese Umstellung kommt durch die verschiedenen Zeitzonen der Erde zustande. Die Erde besitzt 24 verschiedene Zeitzonen rund um den Globus. Deshalb musst Du die Zeitzonen umrechnen.

Zeitzonen umrechnen - Anleitung

  • Die Zeitzonen der Erde sind nach den Längengraden, den sogenannten Meridianen, eingeteilt. Auf dem 0-Meridian liegt Greenwich in England. Von diesem Längengrad aus werden alle weiteren Uhrzeiten berechnet. Greenwich Zeit wird auch als GMT (mittlere Greenwich Zeit) oder neuerdings als UMT (koordinierte Weltzeit) bezeichnet.
  • Vom 0-Meridian ausgehend verschiebt sich die Zeit je Zeitzone. Gehst Du von Greenwich aus nach Osten, wird beim Zeitzonen umrechnen nach jedem überschrittenen Längengrad eine Stunde zur Greenwich-Zeit dazu gerechnet. Gehst Du von Greenwich aus nach Westen, wird eine Stunde abgezogen. Innerhalb von 24 Stunden kommst Du so rund um den Globus.
  • Neben den einzelnen Zeitzonen muss Du noch auf die Zeitverschiebung von Sommer- und Winterzeit aufpassen. Diese ist nicht überall gleich, sondern wird länderspezifisch geregelt. So endete die Sommerzeit in Deutschland am 27. Oktober 2012, in den USA, Kanada, in Teilen Mexikos, auf Bermuda und Haiti jedoch erst am 4.11.12. Jordanien wird erstmals im kommenden Jahr keine Sommerzeit mehr einführen.
  • In Australien gibt es dagegen drei Zeitzonen. Zudem haben nur fünf australische Staaten die Sommerzeit eingeführt. Es bleibt also in puncto Zeit spannend. 
  • Die aktuelle Zeit für ein Zielland kannst Du beim Zeitzonen umrechnen ganz einfach berechnen. Wenn Dein Standort in Deutschland ist, rechnest Du zur Greenwich-Zeit eine Stunde dazu. Dann hast Du die aktuelle Uhrzeit für Dich. 
  • Danach suchst Du das Zielland. Liegt es östlich von Deutschland, zählst Du so viele Stunden dazu, wie viele Längengrade Du auf der Weltkarte überschreitest. 
  • Liegt das Zielland westlich von Deutschland, wie zum Beispiel die USA, ziehst Du der Anzahl der überschrittenen Längengrade Stunden ab. Es kann sein, dass Du dann im vorherigen Tag ankommst, der in Deutschland schon vorbei ist. 
  • Zeitzonen umrechnen kannst Du aber auch im Internet. Einfach mal googeln.

 

Kommentare