Foto: Shutterstock.com

Eine neue Existenz gründen? - Wie bereitet man sich auf den Neuanfang vor?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Eine neue Existenz muss sorgfältig und realistisch geplant werden, um Erfolg zu haben.

Wer eine neue und eigene Existenz gründet, der sollte sich einen guten Finanzplan erstellen, und auch seine persönliche Lebenssituation bedenken, denn nur dann kann das geschäftliche Vorhaben positiv werden und ein guter Gewinn erzielt werden.

  • Beratungsstellen
  • Businessplan
  • Zeitplanung
  • Finanzplan
  • Umsetzbare Ideen

  • Eine Existenzgründung braucht immer ausreichend Zeit. Denn von der Geschäftsidee bis zur Selbstständigkeit sind einige Schritte nötig.
  • Zuerst einmal muss eine Geschäftsidee gefunden werden, die gewinnversprechend ist, und die Sie aufgrund Ihrer persönlichen Situation auch wirklich realistisch umsetzen können.
  • Danach sollten Sie einen Finanzplan aufstellen, und sich auch bei einem Existenzgründungsbüro ausführlich beraten lassen. Dort bekommen Sie nicht nur hilfreiche Hinweise und nützliche Tipps, sondern man kann Ihnen auch Schwachstellen in Ihrer Planung aufzeigen. So haben Sie schon früh genug, diese zu ändern und den Plan anzugleichen.
  • Achten Sie aber immer darauf, ob das für Sie auch wirklich realistisch und umsetzbar ist. Wenn Sie für die Selbständigkeit Räumlichkeiten benötigen, dann schauen Sie sich diese rechtzeitig an, und nehmen Sie nicht sofort das erste Angebot, sondern vergleichen Sie diese miteinander. Ein preiswertes Ladenlokal oder eine leere Gaststätte die Sie billig pachten können, wird Ihnen nicht viel bringen, wenn diese schlecht gelegen ist und kaum mit Kundschaft zu rechnen ist.
  • Schauen Sie sich auch bei der zukünftigen Konkurrenz um. Möchten Sie ein Kosmetikstudio eröffnen, dann schauen Sie sich bereits bestehende Salons an. Achten Sie auf die Preise, die besonderen Leistungen und die Angebote. Können Sie mithalten, oder diese am besten noch überbieten?
  • Wenn Sie sich zum Beispiel mit einem Restaurant selbständig machen möchten, dann werden Sie auch Personal einstellen müssen. Helfen Ihnen Familienmitglieder, dann stellen Sie sich die ehrliche Frage, ob diese auch wirklich die dafür nötigen Qualifikationen haben. 
  • Wenn nicht, dann benötigen Sie eventuell einen Koch, eine Küchenhilfe, mehrere Kräfte für den Servicebereich usw. Wird Ihr Lokal direkt so viel abwerfen, dass Sie diese Kräfte auch entlohnen können?
  • All das sind sehr wichtige und entscheidende Faktoren, wenn Sie eine neue Existenz gründen möchten. Zudem sollten Sie auch direkt von Beginn an überlegen, wer für Sie einspringen und Ihre Aufgaben übernehmen kann, wenn Sie zum Beispiel durch gesundheitliche Gründe einmal nicht selbst erscheinen und aktiv werden können.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sich auch bei der Agentur für Arbeit zwecks einer Existenzgründung beraten lassen. Es ist ebenfalls möglich, über die Arbeitsagentur eigene Arbeitskräfte zu bekommen, für deren Eistellung Sie, bzw. Ihr Betrieb dann eine Förderung erhalten.
  • Vereinbaren Sie am besten bei mehreren verschiedenen Beratungsstellen einen Termin und holen Sie sich schon vor der Gewerbeanmeldung alle Informationen, die Sie bekommen können.

Kommentare