Foto: Shutterstock.com

An Zoll Auktion teilnehmen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Zollauktionen bieten immer wieder wahre Schnäppchen. Egal ob Spiegelreflex Kameras oder Hirschgeweihe.

Brauchst Du für Deine nächste Party 35 Flaschen Wodka, einen echten Hochseekutter für den Sommerurlaub oder Schußwaffen für den Rauswurf und Auszug eines Mitbewohners? Kein Problem, das besorgt Dir Vater Staat auf der Zoll Auktion!

200 Spiegelreflex Kameras, ausgemustert von der Polizei aus Ihren Radarfallen, zur Gründung Deines Ebay Start Up Unternehmens? 50 verstaubte Hirschgeweihe von einem bankrotten Exjäger oder ein Sack voll australischer Didgeridoos? Kein Witz, das wird da alles angeboten

So geht eine Zoll Auktion von statten

  • Deutsche Zollämter - und die gibt es nicht nur an der Grenze, sondern in jeder größeren deutschen Stadt - kassieren und verwerten sämtliche Wertgegenstände, und seien sie noch so kurios, aus Insolvenzen, aus Steuer- oder Krankenkassenschulden von Unternehmen oder aber auch im Auftrag von Bundesbehörden wie z.B. der Polizei, Bahn oder örtlicher, stadteigener Verkehrsbetriebe.
  • Je nach Größe der Stadt werden diese Beutestücke dann alle 1 - 3 Monate öffentlich versteigert, Termine und Ort werden in allen großen Zeitungen rechtzeitig vorher angekündigt .
  • Volljährig mußt Du sein für die Teilnahme an einer Zoll Auktion, mit ausreichend Phantasie und Bargeld bewaffnet, hechelnde und sabbernde Menschenmengen darfst Du nicht fürchten und das Deo muß halten, dann kann es losgehen!
  • Eine Zoll Auktion beginnt mit 1-2 Stunden Besichtigungszeit, da empfiehlt es sich, lieber früher als später einzulaufen, da es kurz vor Auktionsbeginn immer voller und enger wird.
  • Hast Du Dir etwas ausgespäht, was Dir gefallen könnte, dann setz Dir ein ganz klares Limit beim Bieten, bei dem Du dann auch wirklich aussteigst, sonst wirst Du im Auktionsrausch schnell ein paar Hunderter für ein uraltes IPhone ohne Akku los.
  • Mit etwas Glück, Mut und Disziplin kann man bei einer Zoll Auktion echte Schnäppchen schiessen und das quasi direkt in der Family, also von Vater Staat.
  • Die alten Eigentümer sind schon pleite und ausgenommen, das tut keinem mehr weh, und lieber landen die edlen Stücke in einer Studenten WG als irgendwo auf einem Wochenmarkt oder gar auf der Müllkippe.
  • Mein Rat: probiers` einfach mal aus, guck` in der Zeitung nach den nächsten Terminen, nimm`mal 100 Euro mit und probier` Dein Glück.

Kommentare