Foto: Shutterstock.com

Das BIP ausrechnen? – Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist die Summe aller Waren, die innerhalb eines Jahres innerhalb der..

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist die Summe aller Waren, die innerhalb eines Jahres innerhalb der Grenzen eines Landes für den Endverbrauch produziert wurden. Das BIP dient als Referenzgröße für den Zustand einer Volkswirtschaft und wird häufig in Statistiken und Vergleichen verwendet. Die Entwicklung des BIP ist die Grundlage für die Ermittlung des Wirtschaftswachstums. Im Unterschied zu Bruttonationaleinkommen werden beim BIP alle in einer Volkswirtschaft tätigen In- und Ausländer berücksichtigt. Das Bruttonationaleinkommen berücksichtigt ausschließlich Inländer.

Das BIP lässt sich auf drei unterschiedliche Arten berechnen. Pro Volkswirtschaft und Zeitraum ergeben alle drei Rechenwege das identische Ergebnis. Je nach Berechnungsweg werden unterschiedliche Informationen benötigt um das BIP ausrechnen zu können.

  • Entstehungsrechnung:
  • Produktionswert
  • Vorleistungen
  • Gütersteuern
  • Gütersubventionen
  • Verwendungsrechnung:
  • Bruttoinvestitionsausgaben (inklusive Lagerveränderungen)
  • Private Konsumausgaben (Ausgaben der privaten Haushalte und Organisationen ohne Erwerbszweck)
  • Konsumausgaben des Staates
  • Außenbeitrag (Exporte - Importe)
  • Verteilungsrechnung:
  • Arbeitnehmerentgelt
  • Unternehmens- / Vermögenseinkommen
  • Produktions- und Importabgaben
  • Subventionen
  • Abschreibungen
  • Saldo der Primäreinkommen der übrigen Welt

Folgendermaßen lässt sich das BIP ausrechnen

Entstehungsrechnung

  • In der Entstehungsrechnung werden die Vorleistungen (während der Produktion verbrauchte und umgewandelte Güter) vom Produktionswert abgezogen.
  • Das ergibt die Bruttowertschöpfung. Anschließend werden Gütersteuern addiert und Güterinvestitionen abgezogen. Das Ergebnis ist das BIP.
  • Produktionswert - Vorleistungen = Bruttowertschöpfung
  • Bruttowertschöpfung + Gütersteuern - Güterinvestitionen = Bruttoinlandsprodukt

Verwendungsrechnung

  • Bei der Verwendungsrechnung werden einfach die Werte Bruttoinvestitionsausgaben, Private Konsumausgaben, Staatsausgaben und der Außenbeitrag addiert.
  • Bruttoinvestitionen + Private Konsumausgaben + Konsumausgaben des Staates + Außenbeitrag = Bruttoinlandsprodukt

Verteilungsrechnung

  • Bei der Verteilungsrechnung wird das Volkseinkommen aus der Summe der Arbeitnehmerentgelte und der Unternehmens/Vermögenseinkommen errechnet.
  • Dann werden Produktions- und Importabgaben addiert und Subventionen subtrahiert.
  • Das ergibt das Nettonationaleinkommen. Anschließend werden die Abschreibungen addiert um das Bruttonationaleinkommen zu erhalten.
  • Das BIP ergibt sich dann aus der Subtraktion der Primäreinkommen aus der übrigen Welt.
  • Arbeitnehmerentgelt + Unternehmens-/Vermögenseinkommen = Volkseinkommen
  • Volkseinkommen + Produktions- und Importabgaben - Subventionen = Nettonationaleinkommen zu Marktpreisen
  • Nettonationaleinkommen zu Marktpreisen + Abschreibungen = Bruttonationaleinkommen zu Marktpreisen
  • Bruttonationaleinkommen zu Marktpreisen - Saldo der Primäreinkommen der übrigen Welt = Bruttoinlandsprodukt

Kommentare