Foto: Shutterstock.com

Elektronische Geräte versichern: Achtung bei Laptop, Kamera und Smartphone

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Mobile elektronische Geräte bestimmen heute immer mehr unseren Alltag

Tablets, iPads, Digicams, Smartphones und wie sie alle heißen. Mobile elektronische Geräte bestimmen heute immer mehr unseren Alltag. Durch moderne Technologien und immer bessere Ausstattung erreichen diese oft auch einen beträchtlichen Wert und sind quasi zu einem Statussymbol - das iPad ist das beste Beispiel - aber auch zum nützlichen Gebrauchsobjekt geworden.

 

Dieser Wert sollte natürlich ausreichend versichert sein. Doch wie sichert man elektronische Geräte am besten vor Schäden ab?

Versicherung elektronischer Geräte - Quickfacts

  • Die Haushaltsversicherung deckt elektronische Geräte innerhalb der Wohnung bis zu einem gewissen Grad.
  • Auch Schäden an Gegenständen von Besuchern sind gedeckt - solange diese nicht für den Aufenthalt bezahlt haben.
  • Je nach Versicherung wird der Neuwert oder ein Zeitwert des Devices erstattet.
  • Darüber hinaus gibt es seperate Produkte und es muss dabei zwischen tragbaren PCs (Laptops) und Smartphones unterschieden werden. Geräte wie Tablets und E-Reader gehören übrigens zur Laptop-Kategorie.
  • Tipp zur Haushaltsversicherung generell: Wenn man sich an empfohlene Sicherheitsmaßnahmen hält (Alarmanlage, Rauchmelder etc.) kann sich die Prämie deutlich reduzieren.

Was ist bei der Versicherung von elektronischen Gegenständen zu beachten?

  • Die genauen Richtlinien variieren von Produkt zu Produkt. 
  • Oft werden Gegenstandsversicherungen sozusagen als "Vollkasko" für eine bestimmte Art von Geräten angeboten.
  • Hier wird unterschieden zwischen Smartphone, Laptop, Kamera, Musikinstrument etc.

 

Wie gehen elektronische Geräte kaputt?

Häufige Gründe für einen Defekt bei elketronischen Devices sind unter anderen:

  • Feuchtigkeit (nicht mit Flüssigkeiten in Berührung kommen lassen)
  • große Hitze (direkte Sonneneinstrahlung meiden)
  • Kälte (speziell im Winter vor Kälte schützen)
  • Stöße (stoßfeste Cover bzw. Cases verwenden)

 

Welche Art von Versicherung für elektronische Geräte ist häufig interessant?

  • Oft ist eine Kamera-Versicherung sehr empfehlenswert.
  • Spiegelreflexkameras sind teuer und deshalb meist beliebtes Diebesgut.
  • Eine solche Kamera ist ein beliebter Begleiter auf Reisen. Achte darauf, dass der Versicherungsschutz für deine Kamera auch im Ausland gilt.
  • Auch für Laptops (inkl. Tablet, iPad, E-Reader etc.) und Smartphones gibt es eigene Produkte. Hier ist darauf zu achten, dass die Prämie auch angemessen ist und man nicht zu viel für eine bestimmte Leistung bezahlen muss.

Kommentare