Foto: Shutterstock.com

Feriendomizil - kaufen oder mieten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Das eigene Feriendomizil im Süden ist der Traum von vielen.

Das eigene Feriendomizil im Süden oder vielleicht auch nur am nächsten Badesee ist ein lang gehegter Traum vieler Deutscher. Der Arbeitsalltag ist anstrengend und ein Urlaub verspricht Erholung. Wer es dann auch im Urlaub gemütlich haben will und nicht im Zelt schlafen möchte, mietet ein Feriendomizil. Viele Urlauber mieten ein Haus oder eine Wohnung für die Dauer des Urlaubs. Aber gerade wenn die Urlauber viel Zeit im Ferienhaus verbringen, stellt sich oft die Frage, ob es nicht besser wäre, ein Feriendomizil zu erwerben. Im Prinzip ist es das gleiche Spiel, wie bei der Frage Wohnung kaufen oder mieten.

  • Wer ein Ferienhaus kauft, sollte sich über die Folgekosten im Klaren sein. Mit dem Kaufpreis alleine ist es nicht getan. Erst einmal wären hier die Nebenkosten wie Strom und Wasser zu nennen, welche monatlich bezahlt werden wollen.
  • Dann kommt auch noch die Zweitwohnsitzsteuer dazu und je nach Lage des Feriendomizils noch eine Kurortssteuer. Bei einem entsprechenden Haus können sich diese Kosten auf mehrere Tausend Euro im Monat belaufen.

Mieten oder Kaufen? - Unterschiedliche Urlauber und unterschiedliche Lösungen

  • Ob das Ferienhaus nun gemietet oder gekauft werden sollte, hängt wahrscheinlich vor allem individuell vom Urlauber und insbesondere dessen Geldbeutel ab. Das Mieten eines Feriendomizils ist einfach und es entstehen keine Risiken. Das Mieten ist mit wenigen Pflichten verbunden und die Kosten sind genau abschätzbar.
  • Das Haus wird zu einem vorher vereinbarten Preis gemietet und so gibt es keine bösen Überraschungen und versteckte Kosten. Auch ist der Mieter nicht verantwortlich, wenn etwas im Haus kaputt geht und repariert oder ersetzt werden muss. Das Mieten ist also vor allem für Menschen mit finanziellen Unsicherheiten in der Zukunft zu empfehlen. Nichtsdestotrotz kann es sich lohnen, ein Ferienziel zu kaufen. Dies ist erst einmal mit größeren Kosten verbunden.
  • Allerdings entfällt dann natürlich die Miete für die Zukunft. Das Feriendomizil kann lebenslang genutzt werden ohne Miete, welche vielleicht in der Zukunft in beliebten Urlaubsregionen höher und höher wird, zu bezahlen. Von Vorteil ist auch, dass das Haus ganz nach den eigenen Vorstellungen eingerichtet werden kann. Man muss sich keine Gedanken darum machen, welche Menschen vielleicht vorher in dem Bett geschlafen und das Badezimmer benutzt haben, sondern das Haus gehört wirklich ganz der eigenen Familie. Der Kauf eines Ferienhauses ist für Menschen mit einer materiellen Sicherheit zu empfehlen.

Kommentare