Foto: Shutterstock.com

Gratisproben - Wo gibt's was kostenlos?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Gratisproben gibt es von vielen verschiedenen Artikel.

Gratisproben bedeutet nicht, dass etwas völlig kostenlos ist. Zwar kann die Probe gratis sein, dazu können aber Versandkosten oder andere Kosten kommen, die Sie zu tagen haben, falls eine dieser Gratisproben angefordert wird. Deswegen sollte auch bei solch verlockenden Angeboten immer das Kleingedruckte gelesen werden.

Was ist bei Gratisproben zu beachten?

  1. Gratisproben und kostenlose Produktproben bekommen Sie zum einem direkt beim Hersteller, zum anderen aber auch über spezielle Portale, die zu vielen verschiedenen Produkten auch kostenlose Probe anbieten. Unter anderem bietet solch einen Service die Seite Gratisproben an.
  2. Hier werden verschiedene Gratisproben geordnet in unterschiedliche Kategorien, mit einem weiterführenden Link angeboten. Damit die Probe aber auch wirklich gratis bleibt, sollte immer das Kleingedruckte gelesen werden, was auf der Bestellseite steht.
  3. Eine andere Möglichkeit Gratisprodukte zu testen, ist die Anfrage über die Homepage des Herstellers. So können ganz gezielt spezielle Produkte angefragt werden, die bei gefallen dann auch in der Originalgröße erworben werden. denn das ist der Sinn eines jeden Herstellers, dass die Gratisproben nur kleine Probierpackungen sind, und den Kunden zum Kauf des eigentlichen Produkts animieren sollen.
  4. Auch wenn Sie die Probe gratis erwerben können, so verlangen viele Absender jedoch die Erstattung von Portokosten und Versandkosten. In diesem Fall sollten Sie überlegen, ob sich das Anfordern dieser Gratisprobe überhaupt noch für Sie lohnt.

  5. Auch wenn Sie sehr viele Fragen beantworten müssen, und spezielle Daten angeben müssen, sollten Sie besser vorsichtig sein. Geben Sie nur die Daten an, die sich auf das Produkt beziehen, bzw, mit diesem in irgendeinem Zusammenhang stehen.

  6. Bei der Angabe Ihrer Telefonnummer sollten Sie besonders vorsichtig sein, da Sie hier unter Umständen mit Werbeanrufen rechnen müssen, oder über die Nummer weiter Informationen eingeholt werden können.

  7. Am schnellsten und vor allem am sichersten ist es, wenn Sie im nächsten Geschäft oder der nächsten Parfümerie nach einer Gratisprobe fragen, denn dort können Sie sich direkt beraten und informieren lassen.

  8. Achten Sie auch darauf, dass Sie beim Anfordern der Probe kein Abo eingehen. Sind Sie jedoch gezwungen, ein entsprechendes Häkchen zu setzen, um die Gratisprobe bestellen zu können, dann sehen Sie besser von diesem Angebot ab.

  9. Gtratisproben bekommen Sie übrigens auch in vielen Zeitschriften. Hier liegen oft kleine Kosmetikproben oder auch Parfümproben bei, die Sie vollkommen kostenlos zusammen mit der Zeitung bekommen. Hat Ihnen das Produkt gefallen, dann können Sie es im Handel ganz leicht nachkaufen, und haben so einen erfolgreichen Test gemacht, der Sie mit Sicherheit keinen zusätzlichen Cent und vor allen Dingen keinen privaten Daten gekostet hat.
  10. Um gute und vor allem faire Gratisangebot zu finden, sollten immer verschiedene Seite und auch die unterschiedlichen Angebote miteinander verglichen werden, denn sonst kann das Gratisprodukt unter Umständen teuer werden.

Kommentare