Foto: Shutterstock.com

Krankenversicherung für Studenten mit Einkommen? - Informatives

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:27
Studenten genießen oft den Vorteil einer günstigen Versicherung auch dann, wenn sie aufgrund einiger Umstände allein versichert sind.
Gehen sie neben dem Studium einem bezahlten Job nach, müssen dabei Kleinigkeiten beachtet werden.

Informatives

Über die Eltern versichert

  • Studenten, die noch unter 25 Jahren sind, können kostenlos in der Familienversicherung versichert sein. Bei Ausübung des Wehrdienstes, wird diese Zeit entsprechend der Dauer verlängert. Nebenbei können Studenten hier einem Minijob nachgehen, sprich maximal 450 Euro verdienen und müssen keine Abgaben machen.
  • Werden jedoch zusätzlich andere Einnahmen, z.B. aus selbstständiger Tätigkeit verdient, gilt dort dann eine Höchstgrenze von 385 Euro im Monat, welche abgabefrei ist.

Alleinversichert

  • Sind Studenten älter als 25 oder ist das Einkommen so hoch, dass die Konditionen der Familienversicherung nicht genutzt werden können, haben sie die Möglichkeit eine studentische Versicherung zu beantragen. Diese gilt dann maximal 14 Semester bzw. bis zum 30. Lebensjahr, kann jedoch unter auch verlängert werden. Die Versicherung beträgt hier 60 bis 80 Euro im Monat.
  • Bei dieser Art der Krankenversicherung spielt die Höhe des Verdienstes keine Rolle. Zu beachten ist nur, dass sie nicht als Vollzeit Arbeitnehmer, sondern als Vollzeit Student eingeschätzt werden und deshalb 20 Stunden Arbeit in der Woche nicht überschreiten sollten.

Kommentare