Foto: Shutterstock.com

Kreditkarte verloren? - Was zu tun ist

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Wenn du deine Kreditkarte tatsächlich verloren haben solltest...

Eine Kreditkarte ist zum einen eine praktische Form des bargeldlosen Zahlungsverkehrs und bietet zum anderen natürlich auch die Möglichkeit, online Zahlungen relativ schnell und einfach zu tätigen. Wer gerne reist, wir die Kreditkarte ebenfalls hoch schätzen, denn sie kann nahezu auf der ganzen Welt zum Abheben von Bargeld genutzt werden. Vor allem das Bezahlen mit Kreditkarte birgt jedoch auch einige Risiken, denn notwendig sind hierfür lediglich die Karte sowie die Unterschrift. Für Langfinger ist dies oft Grund genug, mit fremden Kreditkarten auf Shopping Tour zu gehen.

  1. Wenn du deine Kreditkarte tatsächlich verloren haben solltest und diese nicht mehr auffindbar ist, solltest du umgehend dein Kreditinstitut oder das Kreditkarten Unternehmen darüber informieren. 
  2. Als Kunde bist du dazu verpflichtet einen Verlust umgehend bekannt zu geben. Tust du das nicht, ist die Kreditkarte nicht nur offen für jeglichen Missbrauch, sondern im schlimmsten Falle auch nicht mehr versichert.
  3. Nachdem die Kreditkarte vom Kreditkarten Unternehmen gesperrt wurde, solltest du unbedingt deine Umsätze kontrollieren um festzustellen, ob tatsächlich auch Geld damit behoben oder Zahlungen damit getätigt wurden.
  4. Kannst du fremde Umsätze erkennen, solltest du dich umgehend noch einmal mit dem Kreditkarten Unternehmen in Verbindung setzen. 
  5. Wenn du dich bei der Beantragung deiner Kreditkarte für eine Versicherung entschieden hast und den Verlust der Karte früh genug gemeldet hast, sollte es keine Probleme für dich geben.
  6. Im vierten Schritt solltest du dich natürlich, sofern du noch Interesse hast, um eine neue Karte kümmern. Die Kreditkarten Unternehmen reagieren hier in der Regel relativ schnell und binnen zwei Wochen bekommst du die neue Karte per Post zugestellt.

Kommentare