Foto: Shutterstock.com

Mitt Romney Vermögen - Wie reich ist der Präsidentschaftskandidat?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Er gilt als erfolgreicher Geschäftsmann und Herausforderer von Barack Obama.

Er gilt als erfolgreicher Geschäftsmann und Herausforderer von Barack Obama bei den nächsten Wahlen zum US-Präsidenten. Doch das Vermögen von Mitt Romney ist häufiger Gegenstand politischer Debatten sowie des Wahlkampfes.

Mitt Romney Vermögen

Knallharter Investor

  1. Einen Namen machte sich Romney nicht erst, als er die politische Bühne betrat und dort nach vielen Jahren des Engagements von den Republikanern als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen gekürt wurde. 
  2. Insbesondere in den Kreisen der konservativen Geschäftsleute hatte er sich bereits zuvor schon nachhaltig in das Gedächtnis gebrannt. 
  3. Auslöser dafür sind seine knallharten, aber erfolgreichen Methoden, die er als Mitglied einer Investmentfirma praktizierte. 
  4. Damit steigerte er sein Vermögen. Zudem nutzte er diverse Möglichkeiten der Steuerersparnisse, um seine eigene Habe zu behalten. 
  5. Dieses Vorgehen sorgte allerdings für Kontroversen und lässt Romney gerade für die sozialen Wähler zu einer Gefahr werden.


Eine Viertelmilliarde Dollar

  1. Die persönlichen Ersparnisse von Mitt Romney sollen sich gegenwärtig auf etwa 250 bis 350 Millionen US-Dollar belaufen. 
  2. Geld, das zu weiten Teilen aus seiner Tätigkeit als Investor stammt. 
  3. Doch löst dieses Vermögen auch einige Debatten aus, denn der Politiker soll insbesondere bei den Steuerzahlungen sehr kreativ gewesen sein. 
  4. So ist er nach wie vor ein Inhaber diverser Anteilscheine unterschiedlicher Firmen, die ihren Sitz auf den Kaimaninseln haben – ein ausgemachtes Steuerparadies, in dem nur ein sehr geringer Prozentsatz an Abgaben berechnet wird. 
  5. Zu allem Überfluss gehen diese nicht an die USA, wodurch Romney nun in Erklärungsnöte gerät.


Kostet ihn das Vermögen die Präsidentschaft?

  1. Bekannt ist, dass im US-Wahlkampf nicht alleine um politische Themen gerungen wird. 
  2. Das Vermögen von Mitt Romney stand jedoch mehrfach auf der Tagesordnung aktueller Debatten. 
  3. So nehmen ihm breite Teile der Bevölkerung nicht übel, dass er zu den reichsten Menschen der Nation gehört und seinen Wohlstand mit knallharten Methoden erreicht hat. 
  4. Dass er einen Teil seiner Steuern aber nicht in den Vereinigten Staaten zahlte, könnte für den studierten Juristen zu einem Stolperstein werden. 
  5. Gerade da er es ist, der die amerikanischen Tugenden und die patriotischen Werte gerne einmal unterstreicht – doch am Ende scheint ihm sein privates Vermögen wichtiger zu sein.

Kommentare