Foto: Shutterstock.com

Nebenkosten beim Hauskauf berechnen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Häufig werden die Gesamtkosten komplett falsch kalkuliert.

Interessenten, die ein Haus kaufen möchten, kalkulieren häufig die Gesamtkosten falsch. Viele Immobilienkäufer berücksichtigen bei ihrem Kaufvorhaben nicht, dass noch sehr hohe Nebenkosten anfallen. Bei jedem Hauskauf müssen bis zu 15 % der gesamten Kaufsumme als Nebenkosten einkalkuliert werden. Nebenkosten fallen für die verschiedensten Dinge an und können von Käufern im Vorfeld berechnet werden. Für jeden einzelnen Kostenpunkt müssen Käufer einen bestimmten Prozentsatz der Kaufsumme einkalkulieren. Die einzelnen Prozentsätze für die Nebenkosten sind den meisten Käufern jedoch nicht bekannt. Folgende Kosten sollten Interessenten vor dem Immobilienkauf berücksichtigen.

So werden Nebenkosten beim Hauskauf berechnet

  1. Einer der größten Kostenpunkte sind die Maklergebühren.
  2. Wenn die Immobilie über einen Makler gekauft wird, fallen ungefähr 3,5 % der Kaufsumme an Maklergebühren an.
  3. Die Maklergebühren unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern.
  4. Sie liegen jedoch in der Regel zwischen 3 % und 4 % der Kaufsumme.
  5. Wer keinen Makler beauftragt hat, muss diese Kosten nicht einkalkulieren.
  6. Der Immobilienkauf muss immer über einen Notar abgewickelt werden, sodass Notarkosten anfallen.
  7. Die Notarkosten betragen ca. 1 % des Kaufpreises.
  8. Der Notar stellt zum Beispiel den Kaufvertrag aus und übernimmt die Grundbucheintragungen.
  9. Zusätzlich fallen noch diverse Gerichtskosten an.
  10. Diese Kosten müssen Käufer natürlich auch tragen.
  11. Sie betragen ca. 0,5 % des Kaufpreises.
  12. Ein weiterer großer Kostenpunkt ist die Grunderwerbsteuer.
  13. Jeder Immobilienkäufer muss Grunderwerbsteuer zahlen.
  14.  Wird diese Steuer nicht gezahlt, kann die Eigentumsübertragung nicht durchgeführt werden.
  15. Die Grunderwerbsteuer beträgt 3,5 % vom Kaufpreis.
  16. Weiterhin müssen Käufer ggfs. Finanzierungskosten einrechnen.
  17. Fast jede Immobilie wird über Darlehen finanziert. Die Kosten für die Finanzierung sind jedoch sehr unterschiedlich.

Kommentare