Foto: Shutterstock.com

Schnell und einfach: 10 Top Stromspar-Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Wusstest Du, dass du mit einer Kilowattstunde Strom 250 Frühstückseier kochen kannst?
Befolge unsere Top Stromspar-Tipps - sie zeigen Dir einen Weg um ohne große Mühe Strom zu sparen, damit Du schon bald mehr Strom zum Eierkochen verwenden kannst und gleichzeitig zum Klimaschutz unserer Erde beiträgst.

  • Wenn du alle unsere Top Stromspar-Tipps beachtest, wird sich dein Stromverbrauch in den kommenden Monaten reduzieren.
  • Die Umwelt dankt es Dir!
  • Weitere Stromspartipps finden sich oft auch auf den Websites der Energieversorger. Also am besten einfach mal die Websites von EVN & Co. besuchen und sich informieren.

Top-10 Stromspar-Tipps

1. Standby-Geräte abschalten
So bequem der Standby-Modus auch sein mag: er ist ein massiver Stromfresser, denn auch ein Gerät das auf Standby geschaltet ist verbraucht Strom. Besser: Schalte alle deine Geräte komplett ab. Nützlich sind hierbei Zeitschaltuhren, die alle deine Geräte zu einer bestimmten Zeit automatisch vom Strom trennen.

2. Ladekabel
Du solltest alle deine Akku-Ladegeräte von der Steckdose trennen wenn du sie nicht nutzt - solange sie am Stromnetz hängen, verbrauchen sie auch Energie.

3. PC richtig einstellen
Achte bei deinem PC darauf, ob er einen Energiesparmodus besitzt (heutzutage meistens der Fall) und aktiviere ihn gegebenenfalls.

4. Kochgeschirr
Achte beim Kauf neuer Küchenutensilien darauf, dass sie wärmeisoliert sind - auch das spart dauerhaft eine Menge Strom.

5. Vorheizen adé
Beim Backen kannst Du Energie sparen indem Du den Ofen nicht vorheizt.

6. Kühlgeräte richtig platzieren
Kühlschrank und Gefriertruhe sollten bestenfalls in einem Raum stehen, der nicht oder nur wenig geheizt wird (zum Beispiel im Keller). Keinesfalls sollten derartige Gerätschaften in der unmittelbaren Umgebung einer Heizung aufgestellt werden.

7. Dusche anstatt Badewanne
Duschen ist einem Vollbad immer vorzuziehen - das spart nicht nur Wasser sondern auch Strom, falls das Wasser elektrisch erheizt wird.

8. Keine halben Sachen
Die Waschmaschine sollte immer nur dann benutzt werden, wenn Du auch genügend Wäsche für eine komplette Ladung hast - denn ganz egal ob Du sie zur Hälfte oder komplett befüllst: der Stromverbrauch bleibt immer gleich.

9. 30 Grad anstatt Kochen
Eine Ladung Kochwäsche verbraucht ungleich mehr Strom als ein sanfterer 30 Grad Waschgang - bei normal verschmutzter Wäsche reicht ein Waschgang mit 30 Grad aber völlig aus.

10. Verzicht auf Batterien
Der letzte unserer Top Stromspar-Tipps : Verzichte auf Batterien - sie verbrauchen viel Strom und Energie in der Herstellung. Wenn Du Batterien brauchst, benutze möglichst Akkus.

Kommentare