Foto: Shutterstock.com

Wie erhalte ich eine Förderung für ein Unternehmen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:42
Fördermittel sind Zuwendungen vom Staat, die er vergibt, damit der Unternehmer...

Möchte man sich selbstständig machen, muss das Vorhaben nicht unbedingt am eventuell fehlenden Kapital scheitern. In Deutschland gibt es diesbezüglich eine große Anzahl von Förderprogrammen, die der Staat Existenzgründern anbietet. Was sind Fördermittel? Fördermittel sind Zuwendungen vom Staat, die er vergibt, damit der Unternehmer seine wirtschaftlichen Ziele erreicht. Es gibt Förderprogramme von der EU, vom Bund oder von den einzelnen Bundesländern. EU-Fördermittel müssen in Brüssel beantragt werden, es ist ein häufig kompliziertes Antragsverfahren zu durchlaufen. Zu den Bundesprogrammen zählen auch zinsgünstige Kredite, die von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder von der Mittelstandsbank gewährt werden. Diese werden dort aber nicht beantragt. Eingereicht werden die Anträge bei einer Sparkasse oder einer anderen lokalen Bank in Ihrer Nähe. Für Arbeitslose, die in die Selbstständigkeit gehen möchten, ist die Bundesagentur für Arbeit Ansprechpartner. Anträge für Fördermittel, die die jeweiligen Bundesländer vergeben, sind bei den Ministerien einzureichen.

  • Zu beachten ist, dass es für die Antragstellung nicht nur eine Institution gibt. 
  • Geschäftsbanken finanzieren heute nur noch in Ausnahmefällen Existenzgründer. 
  • Manchmal verlangen die Fördermittelgeber neben den erforderlichen Unterlagen auch eine fachliche Stellungnahme. 
  • Achten Sie außerdem darauf, dass Fördermittel keine finanziellen Geschenke sind.

  • Nötig sind für die Beantragung von Fördermitteln die Projektplanung, die Überprüfung der Fördervoraussetzungen, die Detailplanung, der Antrag und dann die Verträge.

  1. Nun kann es mit der Beantragung der Fördermittel losgehen. Jedes Projekt sollte von Anfang an sorgfältig geplant werden. Die einzelnen Schritte werden festgelegt und nacheinander abgearbeitet. 
  2. Dann muss aus den zahlreichen Förderprogramm das passende rausgesucht werden, damit es zum vorgesehen Unternehmen auch passt. 
  3. Jetzt müssen die Fördervoraussetzungen geprüft werden. In entsprechenden Richtlinien sind bestimmte Bedingungen aufgeführt, diese müssen vollständig erfüllt sein. 
  4. Sind die Bedingungen erfüllt, ist eine Förderung aus dem entsprechenden Förderprogramm möglich. 
  5. Nach der Prüfung der Fördervoraussetzungen folgt die Detailplanung. Dazu gehört, dass geprüft wird, welche Förderprogramme zur Finanzierung eingesetzt werden können. 
  6. Das Verhältnis einzelner Geldquellen muss dabei stimmen. Auch Eigenkapital ist von sehr großem Vorteil. Bestimmte Fördermittel dürfen nur für bestimmte Zwecke eingesetzt werden. 
  7. Jetzt kann der Antrag (bei Banken) gestellt werden, die dann die Weiterleitung der Fördermittelanträge vornehmen. Um Zeitverzug zu vermeiden, sollten die Anträge vollständig ausgefüllt und die Projektbeschreibungen vorhanden sein. 
  8. Bevor Verträge geschlossen werden oder mit dem Projekt begonnen wird, sind unbedingt erst die Förderanträge zu stellen. Nach der Fördermittelzusage kann das Projekt Unternehmen nun losgehen. 
  9. Viel Erfolg.

Kommentare