Foto: Shutterstock.com

Wie kündigt man einen Mietvertrag?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Es gibt immer Momente, oder auch Zeiten, wo man einen Mietvertrag kündigen muss.
Ob man als Mieter beruflich in eine andere Stadt umziehen möchte oder einfach nur eine Veränderung haben möchte, in diesem Fall muss man seine Wohnung oder Haus kündigen. Doch was ist dabei zu beachten, damit der ganze Ablauf auch reibungslos über die Bühne gehen kann. Hier gibt es verschiedene Dinge, an die man sich als Mieter halten muss, eins allerdings ist überall gleich, die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.

  • Wie bei allen Dingen im Leben gibt es auch bei der Abgabe einer Kündigung gewisse Regeln, an die sich jeder Mieter halten sollte, um am Ende keine Schwierigkeiten zu bekommen. Die Kündigung ist ungültig wenn sie als:
  • als Email 
  • als Fax
  • als Telegramm
  • oder Mündlich
  • An den Vermieter übergeben wird. Auch sollten Sie einen Zeugen haben, wenn Sie die Mietkündigung persönlich in den Briefkasten des Vermieters einwerfen um eventuell später diese Handlung beweisen zu können.

  • Mietvertrag
  • Papier
  • Kugelschreiber
  • Briefumschlag

  1. Müssen Sie den Mietvertrag lesen, um zu wissen, welcher Art des Vertrages Sie haben. Neben dem unbefristeten Mietvertrag gibt es noch Zeitmietverträge, welche nicht so einfach während des Mietverhältnisses gekündigt werden können.
  2. Haben Sie einen unbefristeten Mietvertrag können Sie diesem zu jedem Zeitpunkt kündigen, allerdings sollten Sie sich immer an die drei Monate Kündigungsfrist halten. Die Kündigung muss spätestens am dritten Werktag eines Monats beim Vermieter eingehen und tritt dann drei Monate später ein. Beispiel: Kündigung ist am 03.04.2010 beim Vermieter, so ist sie wirksam zum 01.07.2010. Einen Kündigungsgrund brauchen Sie bei einem unbefristeten Mietvertrag nicht angeben.
  3. Verfassen Sie die Kündigung schriftlich, mit allen notwendigen Daten, wie zum Beispiel, Adresse des Vermieters, als Mieter, Datum und die Daten zur Wohnung, und denken Sie bitte daran, die Kündigung von allen Personen, welche im Mietvertrag stehen, unterschreiben zu lassen.
  4. Nun kommt das Kündigungsschreiben in einen Umschlag und wird mit Briefmarken versehen. Allerdings sollten Sie zu Ihrer Sicherheit das Schreiben per Einschreiben mit Rückschein an den Vermieter schicken, oder dieses persönlich übergeben. Bei der persönlichen Übergabe wäre es vorteilhaft, sich die Übergabe der Kündigung schriftlich bestätigen zu lassen.

Kommentare