Foto: Shutterstock.com

Wie wählt man ein Kreditkartenunternehmen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:42
Wer eine Kreditkarte beantragen möchte, der hat es nicht immer ganz einfach...

Wer eine Kreditkarte beantragen möchte, der hat es nicht immer ganz einfach, denn die Angebote der unterschiedlichen Herausgeber sind oft sehr ansprechend und verunsichern dadurch die Verbraucher. Jedoch genügt nur ein klarer Blick und eine kleine Analyse der persönlichen Bedürfnisse, um zu erkennen welcher Herausgeber und welcher Kartentyp der richtige ist.

  • Doch auch wenn die Beantragung einer Kreditkarte verblüffend einfach ist, so sollte man vor dem Abschluss ein wenig Umsicht walten lassen, was die Vertragsbedingungen betrifft. In jedem Fall sollte man die Jahresgebühr und die damit verbundenen Zusatzleistungen der Kreditkartenanbieter vergleichen, denn oft wird ein Kreditkartentyp bei einem Herausgeber deutlich teurer angeboten, als bei einem anderen. 
  • Dementsprechend lohnt es sich vor der Beantragung einen Kreditkartenvergleich durchzuführen. Zudem sollte man die weiteren Angebote, wie z.B. ein Bonusprogramm beachten und durchrechnen, ob sich eine Teilnahme lohnen würde.

  • Eigentlich ist für die Beantragung einer Kreditkarte nicht viel nötig, denn man wendet sich entweder direkt an den Herausgeber oder an die Hausbank, welche die Kreditkarten in Kooperation vermittelt. 
  • Allerdings ist es gerade bei höherwertigen Kreditkarten oft notwendig, einen entsprechenden Gehaltsnachweis vorzuweisen, von dem der spätere Kreditrahmen abhängig ist. 
  • Daher ist es empfehlenswert, bereits vor dem Abschlusstermin die notwendigen Unterlagen zu besorgen.

  1. Hat man sich für einen Kreditkartentyp entschieden, so ist es nur noch ein kleiner Schritt zur eigenen Kreditkarte. Dieser führt meistens in eine Filiale der Hausbank, bei der ein entsprechender Vertrag unterzeichnet werden muss. 
  2. Dazu wird zum einen der jeweilige Personalausweis und ggf. ein Gehaltsnachweis benötigt, sodass alle Formalitäten und Sicherheiten ersichtlich sind. 
  3. Nach Abschluss eines Kreditkartenantrags erhält man innerhalb weniger Tage ein Schreiben vom jeweiligen Herausgeber, welches über die Ankunft der Karte und ggf. der PIN-Nummer informiert. 
  4. Ist die Karte eingetroffen, so kann sie sofort für fast alle Zahlungen benutzt werden. Wichtig ist lediglich, dass eine Kreditkarte nur innerhalb des vereinbarten Rahmens benutzt werden kann, sodass z.B. vor einem Urlaub das Ausgabenlimit für kurze Zeit verändert wird.

Kommentare